Spielverschiebung gegen VfR Garching – Unmut bei den Fans

10
2769

Zahlreiche Fans äußern in den sozialen Netzwerken ihren Unmut über die Verschiebung des Heimspiels gegen den VfR Garching. Das Spiel wird nicht wie geplant am Samstag, 24. März um 14.00 Uhr stattfinden, sondern am Freitag, 23. März um 19.00 Uhr. Der Grund, den uns der Bayerische Fußball-Verband angibt, seien Streckensperrungen des öffentlichen Nahverkehrs und damit einhergehende sicherheitsrelevante Aspekte.

Die Hotline des MVV bestätigt uns, dass es an dem geplanten Wochenende wieder Bauarbeiten am Sendlinger Tor geben wird. Die Bauarbeiten werden bis April an den Wochenenden immer wieder aufgenommen. Die Tram fährt normal und es wird auch eine Tram-U2 eingesetzt, die quasi Schienenersatzverkehr ist. Genau die gleichen Beeinträchtigungen gab es auch bei vergangenen Spielen schon. Und es wird auch noch im April zu Bauarbeiten kommen. Warum es ausgerechnet beim Spiel gegen den VfR Garching nun zu sicherheitsrelevanten Aspekten kommen soll, bleibt damit unbeantwortet.

Schaut man übrigens in den Spielplan der Frauen des FC Bayern München, dann stellt man fest, dass das Grünwalder Stadion am Samstag verplant ist. Und zwar für das Spiel der Frauen des FC Bayern München gegen die TSG Hoffenheim.

Ärgerlich ist die Verschiebung vor allem für Fans, die am Freitag länger arbeiten müssen oder von weiter weg herkommen. Viele Fans sind nicht begeistert über die Entscheidung des Verbandes, der diese in enger Abstimmung mit den Vereinen getroffen hat. So zumindest der Pressesprecher des BFV.

10
Hinterlasse einen Kommentar

Please Login to comment
9 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
10 Comment authors
unvoreingenommenSechzig_Ist_Kultpele60Trimmytomandcherry Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Sechzig_Ist_Kult
Mitglied
Sechzig_Ist_Kult

Klar ist diese Terminverschiebung ärgerlich, auch da sie anscheinend aufgrund des Fußballspiels der roten Damen eintritt. In gewisser Weise natürlich schon bitter, das will ich gar nicht abstreiten. Dennoch passiert das, wenn ich es richtig auffasse nun einmal in dieser Saison. Und so ist das halt in mal in der Spielordnung geregelt. Shit happens. Das halten wir Blauen auch noch aus. Wirklich! Außerdem habe ich doch die Hoffnung, dass die Bayern-Mädlsund evtl. die kleinen Roten über kurz oder lang eh in ihrem Campus/ in der Kloschüssel spielen werden…

Zum Termin Freitag Abend: Finde ich persönlich atmosphärisch immer richtig angenehm und man hat am Tag danach frei. Trotzdem erkenne ich natürlich die Probleme der (berufstätigen) Pendler an, die von weiter weg reinfahren. Ärgerlich. Dennoch meine ich, den optimalen Termin für alle wird man nie finden. Und wir haben auch regulär in dieser Saison genug Spiele, die unter der Woche stattfinden. Und das beschränkt sich ja nicht nur auf freitags, sondern wir hatten und haben noch genug Spiele, die auch zwischen Montag und Donnerstag stattfinden. Und das völlig regulär. Da haut uns doch ein weiterer Freitag ned um… 😉

An anderer Stelle wird das für mich leider schon alles wieder völlig aufgebauscht, um es dann gebührlich dem GWS in die Schuhe zu schieben… Diese Dramatisierung ist einerseits doch absolut nicht notwendig, andererseits wäre mir das auch zu viel der Ehre für die roten Ladies… Ohne Sechzgerstadion würde es jetzt wahrlich zappenduster aussehen.

pele60
Mitglied
pele60

das damenfußballteam 1. bundesliga des fcb hat in der priorität gegenüber der RL vorrang. Lt. Spielordnung des BFV.

Trimmy
Mitglied
Trimmy

Was gibt es Geileres als das Wochenende mit einem Löwenspiel im Grünwalder Stadion einzuläuten? Ich liebe Flutlicht! Für mich ist die Verlegung „ideal“!

tomandcherry
Mitglied
tomandcherry

“Schaut man übrigens in den Spielplan der Frauen des FC Bayern München, dann stellt man fest, dass das Grünwalder Stadion am Samstag verplant ist. Und zwar für das Spiel der Frauen des FC Bayern München gegen die TSG Hoffenheim.

Die Damen gehören “dem richtigen Verein” mit sehr einflussreichen Fürsprechern an und spielen schließlich Bundesliga, da verschiebt man nicht so schnell mal ein Heimspiel auf einen anderen Tag. Und man muss auch auf die zahlreichen Fans, vielleicht auch auf die Terminpläne der Herren Ulrich H. und Karl-Heinz R. Rücksicht nehmen… (Ironiemodus Off)

Ein Grund mehr, diese Liga so schnell wie möglich zu verlassen.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass in der 3. Liga so viele Spieltermin-Verschiebungen stattfinden, wenn es sich nicht um unvermeidbare Umstände aufgrund der Witterungsverhältnisse handelt (also z.B. aufgeweichte Plätze durch Dauerregen oder massive Schneefälle).

RheumaKai
Mitglied
RheumaKai

Naja, bei 12.500 Zuschauern wird es immer Leute geben denen der eine oder andere Termin lieber ist. Ich hab mir zum Beispiel auch Karten für das Pokalspiel in Bayreuth gekauft und bin jetzt am 2.4. gar nicht im Lande. Das ist ärgerlich.
Dagegen ist mir der Freitag immer lieber wie der Samstag, weil ich am Samstag mit den Jugendspielen im eigenen Verein beschäftigt bin. Da passt mir die Verlegung ganz gut.

Stefan87
Mitglied
Stefan87

Die ganzen Spielverlegungen sind mist. Ich musste meine Unterföhring Karten verkaufen, weil es von Ostermontag auf einen Mittwoch gelegt wurde und ich Spätschicht hab. Dann solln sie halt die Karten erst verkaufen, wenn der Termin sicher ist.

BruckbergerLoewe
Mitglied
BruckbergerLoewe

Bräuchte noch eine Karte in der Westkurve für das auf 23.3 verlegte Spiel, wer nicht hingehen kann gerne melden.

Lucky
Mitglied
Lucky

Wieso immer bei 60 die Verlegung kann man doch die Frauen vom Fc Bähhh Freitag spielen lassen denkt doch mal an die Fans die länger arbeiten und nen weiten anfahrts Weg haben

TirolerLoewe
Mitglied
TirolerLoewe

Genau so is es! Die letzten und die nächsten Heimspiele sind Stress pur und man kann das Spiel nicht mal richtig genießen weil man vor Anpfiff schon hundemüde is! Ein paar Freitagsspiele sind uns ja egal aber nur noch Freitags is ein Witz!

unvoreingenommen
Mitglied
unvoreingenommen

Das Städtische Stadion an der Grünwalderstr. gehört hald der Stadt und nicht den Löwen