2018 ist Wahljahr für die Löwen. Sie wird voraussichtlich im Juli stattfinden. Das heißt, dass viele Neumitglieder, die ihren Antrag vor der Wahl 2017 abgegeben haben, stimmberechtigt sind. Rund 1.000 Neumitglieder verkündete der damalige Interims-Präsident Reisinger bei der Mitgliederversammlung. Viele gaben damals ihren Antrag ab, weil sie den neuen Kurs befürworteten. Die Frage ist nun, ob das Präsidium und natürlich auch der Verwaltungsrat mit ihrem Konzept überzeugen konnten. Das Amt des Präsidenten steht zwar nicht zur Wahl, dafür aber die Ämter im Verwaltungsrat. Eine durchaus spannende Angelegenheit. Es geht um die Zukunft des Vereins, die von vielen Fans heftig diskutiert wird. Doch es sind nicht die Fans, die wählen dürfen, sondern nur diejenigen Fans, die auch Mitglied sind.

Verwaltungsrat des TSV München von 1860 e.V.

Anzahl der Ämter: 9

Im Sommer 2017 wurden insgesamt vier neue Verwaltungsräte für den TSV München von 1860 e.V. gewählt. Darunter Sascha Königsberg, Nicolai Walch, Sebastian Seeböck und Saki Stimoniaris. Letzterer trat kurz vor Weihnachten zurück und wurde erst vor wenigen Wochen schließlich von Investor Hasan Ismaik zum Aufsichtsrat in der KGaA bestellt. Bereits bis dahin im Amt und aktuell noch immer im Amt sind zudem Dr. Markus Drees, Verena Dietl, Dr. Klaus Leipold und Robert von Bennigsen. Nun setzt der TSV München von 1860 e.V. seinen Verwaltungsrat turnusgemäß wieder auf Null. Bei der kommenden Mitgliederversammlung stehen alle 9 Sitze im Verwaltungsrat zur Wahl.

Ehrenrat des TSV München von 1860 e.V.

Anzahl der Ämter: 3 + 3 Stellvertreter

Neben dem durchaus öffentlichkeitswirksamen Gremium wird es in diesem Jahr noch weitere Ämter zu besetzen geben, die zweifelsohne deutlich weniger Aufmerksamkeit genießen. Darunter der Ehrenrat. Aktuell wird er von Dr. Jörg Stubenrauch, Jean-Marie Leone und Herbert Schröger besetzt. Der Ehrenrat ist für Schlichtungen und Entscheidungen von Streitigkeiten zuständig. Darunter fallen auch Disziplinarmaßnahmen bei vereinsschädigendem Verhalten. Mindestens ein Mitglied des Ehrenrates muss die Befähigung zu einem Richteramt haben. Zudem müssen wählbare Kandidaten das 40. Lebensjahr vollendet haben und mindestens zehn Jahre ohne Unterbrechung Mitglied im Verein sein. Zu wählen sind 3 Mitglieder sowie 3 Stellvertreter.

Wahlausschuss des TSV München von 1860 e.V.

Anzahl der Ämter: 5

Ebenfalls gewählt wird der Wahlausschuss. Im Moment besteht dieser aus Reinhard Schmid, Evert Koenes, Dr. Fabian Stallknecht, Christian Poschet und Stephanie Dilba. Mindestens 5 Jahre ohne Unterbrechnung müssen die Kandidaten Mitglied im Verein sein. Zudem ist es verpflichtend, dass sie das 30. Lebensjahr bereits vollendet haben. Die wesentliche Aufgabe des Wahlausschusses ist die Durchführung der Wahlen. Er prüft zudem vorgeschlagene Kandidaten gemäß der in der Satzung festgelegten Wählbarkeit und Eignung.

Kassenprüfer und Seniorenvertreter des TSV München von 1860 e.V.

Zur Wahl stehen zudem die Ämter der Kassenprüfer sowie der Seniorenvertreter. Kassenprüfer sollen gemäß der Satzung zwei Mitglieder gewählt werden. Für die Seniorenvertretung soll es einen Seniorenvertreter sowie einen Stellvertreter geben.

Bis zum 31. März haben Mitglieder die Möglichkeit, mit einem formlosen Schreiben Wahlvorschläge einzureichen. Mehr Informationen bietet der TSV München von 1860 e.V. auf seiner Homepage unter: Mitgliederversammlung 2018: Wahlvorschläge einreichen!

 

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei