Änderung beim Fan-Shop?

Die Merchandising-Abteilung für Artikel rund um 1860 hat eine neue Facebook-Seite. Diverse Plattformen berichteten bereits darüber. Wir haben uns die natürlich auch angeschaut und sind dann auf das Impressum. Verwundert haben wir festgestellt: Roland Kneißl ist nicht mehr alleiniger Geschäftsführer der TSV 1860 Merchandising GmbH. Fast zeitgleich mit der Erstellung der Facebook-Seite erscheint nun ein neuer Name neben ihm: Anthony Power. Des Weiteren wird nun als Vorsitzender des Aufsichtsrates Yahya Abdullah Mohamed Ismaik genannt. Yahya Ismaik ist Bruder von Hasan Ismaik und ließ sich für den Verwaltungsrat aufstellen. Eine Vita hatte er nicht abgegeben, von den Mitgliedern wurde er im Anschluss dann allerdings auch nicht gewählt.

Erst vor Kurzem fragten wir nach: Wer bekommt denn nun eigentlich den Gewinn am Löwenshop? Eine Antwort haben wir nicht bekommen. Unsere Frage auf der Facebook-Seite innerhalb der Bewertungsmöglichkeit wurde sogar unkommentiert gelöscht.

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
1860 - Merchandising: Kündigt Roland Kneißl wegen Anthony Power? - Loewenmagazin
Gast

[…] zermürbt wurde. Wegen “Lappalien” soll er laut der tz abgemahnt worden sein. Seit November 2017 musste Kneißl sein Geschäftsführer-Amt mit Anthony Power teilen.  Kneißl ist seit Dezember krankgeschrieben und hat nun laut Merkur […]

Reinhard Friedl
Leser

HRB 113962: TSV 1860 Merchandising GmbH, München, Kolpingring 18, 82041 Oberhaching. Die Gesellschafterversammlung vom 03.11.2017 hat die Satzung neu gefasst. Bestellt: Geschäftsführer: Power, Anthony, Margate, Florida / Vereinigte Staaten, *XX.XX.XXXX, einzelvertretungsberechtigt.

Buergermeister
Leser

Ja die Einnahmen fließen in die Gesamtbilanz ein oder sehe ich das falsch!?

Schwabinger Löwe
Leser

Ist dich bekannt das Ismaik den Power Toni dort interimsweise geparkt hat, mit dem Ziel ihn wieder als GF einzusetzen sobald er die 100% Macht hat…

ELIL
Gast
ELIL

https://www.instagram.com/rose.thony_/

Dachte dass der neue Geschäftsführer Frau und Kinder hat oder fährt er hier in München lieber zweigleisig bzw wer ist die Dame auf den Fotos ?

Landshuter Löwe
Leser

Link läuft ins Leere …

ELIL
Gast
ELIL

Name wurde geändert. Mal unter Rose.Po_
bei Insta suchen

Landshuter Löwe
Leser

Wenn ich mich nicht ganz bescheuert anstelle kann ich außer einer jungen Frau, keinen Tony finden. Klär mich auf 😉

ELIL
Gast
ELIL

Klick dich durch alle Bilder durch. Auf 1 Foto ist der A.P. als Fahrer in einem BMW zu erkennen … dann 1+1 zusammen zählen 🙂

Landshuter Löwe
Leser

Wenn er das ist hast Du natürlich recht …

Oberlöwe
Gast
Oberlöwe

Kann hier jemand den direkten Link posten? Ich finde bei den 9 Bildern keinen Tony…

blaubleim
Gast
blaubleim

Grundsätzlich gebe ich Dir recht, aber meiner Meinung spielt es dahingehend sehr wohl eine Rolle, damit man weiss mit welchen Charakteren wir es zu tun haben.
Wer daheim Frau und Kinder hat und in München mit Frauen in der Gegend fährt, die vom Alter her seine Tochter sein könnte, zeugt bestimmt nicht von einem einwandfreien Charakter. Außerdem ist es schon komisch, dass die Bilder wohl gelöscht wurden. Wenn es nichts zu verbergen gibt, wieso macht man dann so etwas?

Zurück zum eigentlichen Thema. Anthony Power ist wohl nicht ohne Grund als Geschäftsführer installiert worden und zwar still und leise. Ein Roland Kneißl hat nachweislich jahrelang gute Arbeit geleistet und hat von Anfang an die Fanartikel Firma aufgebaut. Es wurden regelmäßig gute Gewinne gemacht, die dem Verein zu gute kamen, was auch Sinn und Zweck war. Nun versucht man den Magic da rauszuekeln. In diesem Bereich sind die Herren aus dem Morgenland besonders kompetent.

Schließlich noch ein Hinweis zu den Verträgen. Es ist bekannt, wie es auch hier in den Kommentaren erwähnt wird, dass die ersten 120k Jahresgewinn an die Gesellschaft von HI geht. Was danach erwirtschaftet wird, wird anteilig verteilt auf HI und die KgAA.

Und man sollte sich im Klaren sein, dass solche Vertragsinhalte bestimmt nicht über eine Facebookanfrage beantwortet werden. Macht kein seriös geführtes Unternehmen 😉 Vielleicht ändert sich das mit Herrn Power als GF. Ihr könnt ihn ja bestimmt anschreiben. Die Adresse ist ja lt. Impressum info@tsv1860-merchandising.de, ergo wird seine e-mail Adresse üblicherweise Name. Vorname@tsv1860-merchandising.de oder Vorname.Name@tsv1860-merchandising.de sein.

ELIL
Gast
ELIL

Habe zum Glück noch ein Screenshot von dem Foto auf der Seite.

Screenshot_20171119-103508.png
Buergermeister
Leser

da ist doch auch unseriös.

Landshuter Löwe
Leser

Soll der Toni jetzt den Fan-Shop auch noch kaputt machen? Ohhh man.., wahrscheinlich soll er wegen der vielen internationalen Kunden die Texte übersetzen. 😉

Stimmt es, dass die Einkünfte aus dem Fan-Shop bis zu einem Sockelbetrag komplett zu HAM Ltd. fließen? Erst danach hat die KG auch was davon?

Meine Erfahrung zum eV Web-Shop: Die Online-Bestellung hat nicht geklappt, erst als ich Roman Beer persönlich eine Mail geschrieben habe, in der ich mich wegen der fehlenden Reaktion beklagt habe, hat sich Bastian Weber (Leiter Organisation Nachwuchsleistungszentrum) bei mir gemeldet und ich habe alles bekommen. Das hat dann gut geklappt.

ELIL

Frank

SechzgeMax
Redakteur

Es gibt auch Alternativen zum offiziellen Trikotshop.

Da gibt es zum einen den Shop von der Fußballabteilung des e.V..
Des weiteren gibt es noch den Shop von Ama Lion, wo ausrangierte Trainingskleidung verkauft wird, um mit den Einnahmen das Trainingslager (früher U21, heute Profis) zu bezahlen.

swaltl
Redakteur

Frage am Rande: Wenn ich auf einer vom Verein unabhängigen Seite einen Artikel mit eindeutigem Bezug zu 1860 kaufe, zum Beispiel sowas: https://www.shirtee.com/de/herzen60/
Weiß jemand, ob da wegen den Rechten an Marken wie z. B. „Sechzig München“ oder ähnlichem auch ein Teil des Kaufpreis an ie KgaA oder gar an Ismaik geht?

Sechzig_Ist_Kult
Leser

Wegen den Besitzverhältnissen der Merchandising GmbH…

Gerade auf transfermarkt.de gefunden:

ZITAT VON HARIE AUS DEM LÖWENFORUM:

„Die Fanartikel GmbH, welche Iraki und Ismaik schon von Beginn an haben wollten, wurde dann, wie kann es auch anders sein, aus Mangel an finanziellen Mitteln ebenfalls an die HI² International GmbH verkauft. Dazu wurde der Gewinnabführungsvertrag mit der KGaA zum 30.06.2012 aufgehoben und die Fanartikel GmbH wurde im Oktober 2012 in Merchandising GmbH umbenannt.

‚Verkauft‘ stimmt aber auch hier nicht zu 100%. Denn es wurde ähnlich wie bei der Vermarktung ein einmaliger Betrag von 1 mio Euro Kaufpreis bezahlt.

Dies Million ist aber kein Kaufpreis für die GmbH, sondern kommt einer Leihgebühr oder dem Kaufpreis einer temporären Lizenz gleich. Laufzeit 10 Jahre mit der Vereinbarung, dass der Gewinn nicht komplett an Ismaik fließt, sondern nur bis zur Höhe von 120.000 Euro. Was darüber hinaus geht geht 50:50 an Ismaik und die KGaA.“

https://www.transfermarkt.de/ausruster-trikot-und-fanartikel-16-17/thread/forum/19/thread_id/169705/lesenswerteBeitraege/1

swaltl
Redakteur

Wenn das stimmen würde geht ja wenigstens ein Teil an den Verein.

LNHRT
Leser

Die Erlöse gehen doch schon immer zu 100% an Hasi. Daher kaufe ich auch nur noch Artikel der FA. Power hat soweit ich weiß direkt nach Fausers Einstieg übernommen. Dem Magic wird das sicher nicht gefallen.

SechzgeMax
Redakteur

Die „TSV 1860 Merchandising GmbH“ gehört doch eh dem Ismaik oder?

Wie die Kooperation zwischen „TSV 1860 Merchandising GmbH“ und „TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA“ geregelt ist und wem die Lizenzen gehören bzw. ob Lizenzgebühren gezahlt werden würde mich auch interessieren…