Der 1. FC Saarbrücken gegen den SV Elversberg

Der 1. FC Saarbrücken kann noch nicht den kompletten Fokus auf die Relegation gegen den TSV 1860 München legen. Denn am Montag steht noch ein wichtiges Spiel an. Das Finale des Saarlanpokals gegen den Lokal- und Ligarivalen SV Elversberg. Und damit ergibt sich ein ähnliches Bild wie im vergangenen Jahr. In der letzten Saison spielte übrigens noch Aaron Berzel beim SV Elversberg. Sein Verein stand an der Tabellenspitze. Am 25. Mai stand man gegen den damals drittplatzierten 1. FC Saarbrücken im Pokalfinale. Die Elversberger verloren 2:3. Einige Tage später mussten sie dann in die Relegation. Und zwar ebenfalls gegen den Regionalligameister Bayern. Der hieß letztes Jahr Unterhaching. Und die Hachinger besiegten Elversberg und stiegen auf.

Saarlandpokal und Relegation 2017

25.05.2017: 1. FC Saarbrücken - SV Elversberg 3:2
28.05.2017: SpVgg Unterhaching - SV Elversberg 3:0
31.05.2017: SV Elversberg - SpVgg Unterhaching 2:2

Gleiche Regionalliga – andere Gegner

Nun spielt wieder der SV Elversberg gegen den 1. FC Saarbrücken im Saarlandpokal. Doch dieses Mal ist es andersherum. Der 1. FC Saarbrücken ist an der Tabellenspitze. Und er wird dann einige Tage später gegen den Regionalligameister Bayerns antreten. Bekanntermaßen die Löwen aus München. Ein wenig wiederholt sich deshalb die Geschichte. Zuerst der Saarlandpokal und dann die Relegation gegen die Regionalliga Bayern. Da stehen dann die gleichen Regionalligen gegenüber, aber andere Gegner.

Saarlandpokal und Relegation 2018

21.05.2018: 1. FC Saarbrücken - SV Elversberg
24.05.2018: 1. FC Saarbrücken - TSV 1860 München
27.05.2018: TSV 1860 München - 1. FC Saarbrücken

Die Saarbrücker werden wohl kein Risiko eingehen und im Pokal nicht mit der kompletten ersten Garde antreten. Trainer Dirk Lottner steht vor schwierigen Personalentscheidungen und vor der Frage, wer nun beim Saarlandpokal antritt und wer in der Relegation. Diese Herausforderung hat Daniel Bierofka in München nicht. Der jedoch muss sich die Frage stellen, wie die Saarbrücker auflaufen. Wer am Montag im Saarlandpokal spielt, wird am Donnerstag vermutlich eher nicht spielen. Dafür dann möglicherweise im Rückspiel in München. Und das heißt, dass die Saarbrücker möglicherweise taktisch variieren. Vor allem auch je nach Ergebnis im Hinrundenspiel.

Nach dem Pokal ist vor der Relegation

Der 1. FC Saarbrücken wird immer wieder als Favorit für die Relegation gehandelt. In München wird zwar Hoffnung geschürt, jedoch tief gestapelt. In den Foren der Saarländer kommt das wenig gut an. Es nervt die Saarbrücker Fans, dass die Löwen immer wieder vom höheren Etat sprechen. “Mittlerweile muss ein Außenstehender ja denken, 60 hat einen Etat wie Pipinsried und wir wie die Bayern. Es wird Zeit, dass es bald losgeht, dieses Gejammere ist ja nicht auszuhalten!”, schreibt ein Fan im Saarbrücker Forum. Klar ist jedoch, dass die Saarbrücker es den Löwen schwerer machen werden als die Elversberger den Unterhachingern im vergangenen Jahr.

Man kann davon ausgehen, dass sie sehr offensiv spielen werden. Und selbst wenn sie ein Tor kassieren, sind sie immer noch brandgefährlich und können das Spiel drehen. Eine große Gefahr. Geht Sechzig in Führung muss man gegen so eine Mannschaft weiter Druck machen und das 2:0 forcieren. Alles andere würde den sehr offensiven und durchaus torgefährlichen Saarbrückern in die Karten spielen. Daniel Bierofka hat sich jedoch mit den Saarbrückern intensiv beschäftigt. Und Günther Gorenzel spricht davon, dass die Löwen gut vorbereitet sind.

 

 

2
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Leo
Leser

Wo finde ich denn das Saarbrückener Forum … Link?

LNHRT
Leser