U19-Löwen gewinnen die Oberbayerische Hallenmeisterschaft

0
877
U19 Qualifikation zur Obb.HM
Foto D.H.

Gestern nahmen die A-Junioren vom TSV 1860 München beim 16. ebm-papst Hallenmasters der A-Junioren in Muflingen teil, wo sie leider im Viertelfinale ausgeschieden sind und heute ging es gleich bei 2 Turnieren weiter. Zum einen in Aschaffenburg beim Brass Cup und zeitgleich in Traunstein bei der Oberbayerischen Hallenmeisterschaft.

Brass Cup in Aschaffenburg

Ein Team der Junglöwen fuhr nach Aschaffenburg und nahm beim 23. Brass Cup teil. Der TSV 1860 war der Titelverteidiger, was sicherlich eine gewisse Erwartungshaltung mit sich brachte. Leider hat es heute nicht geklappt, den Titel nach Hause zu holen.

Die Junglöwen scheiterten in der Gruppenphase. Das Auftaktspiel gegen SV Viktoria Aschaffenburg gewannen die Löwen mit 3:1. Es folgten Niederlagen gegen Fortuna Düsseldorf (1:2) und den FC Augsburg (0:4), so dass ein Unentschieden gegen die Kickers Offenbach (1:1) zu wenig war, um ein Weiterkommen zu sichern.

Es wäre sicher schön gewesen, den Pokal zu gewinnen, doch das wichtigste Hallenturnier fand eindeutig in Traunstein statt.

Oberbayerische Hallenmeisterschaft 2018

Bereits im Dezember fand die Qualifikation zu der heute ausgetragenen OBB Hallenmeisterschaft statt. Die Löwen haben sich damals schwer getan und sich mit einer guten Portion Glück nur knapp qualifiziert.

Vorbericht: U19-Löwen schaffen nach einer Aufholjagd und mit etwas Glück die Quali zur OBB-Hallenmeisterschaft

Das erste Spiel der OBB Hallenmeisterschaft fand gegen den FC Stern München statt. Die Löwen schafften nur ein 1:1-Unentschieden. Auch das 2. Spiel gegen TSV Bad Endorf endete ebenfalls mit einem 1:1. Der SC Eintracht Freising schien den Löwen besser zu liegen. Mit einem 4:1 verbuchten die Löwen die ersten 3 Punkte für sich. Auch im letzten Gruppenspiel gegen den Sportbund Chiemgau Traunstein siegten die Junglöwen (2:1) und wurden mit 8 Punkten 2. in ihrer Gruppe.

U 19 Qualifikation zur Obb.HM
U 19 Qualifikation zur Obb. HM (Foto: D.H.)

Im Halbfinale trafen die Löwen auf den Sieger der Gruppe 1 – den SV Wacker Burghausen – und putzten sie mit einem 2:1 vom Platz. Im Finale standen die Löwen dem TSV Bad Endorf gegenüber, gegen die sie in der Gruppenphase nur ein Unentschieden herausholten. Doch diesmal waren die Löwen das stärkere Team und gewannen die Meisterschaft mit einem 2:0.

Ein toller Erfolg. Damit qualifizierten sich die Löwen für die Bayerische Hallenmeisterschaft, die am Samstag, 20. Januar 2018 in Nördlingen stattfinden wird. Dort treffen die U19-Löwen neben den Junioren-Bundesligisten FC Augsburg und SpVgg Greuther Fürth auf weitere Bezirksmeister sowie den Bezirks-Vizemeister Schwaben (Ausrichterbezirk).

Rekordsieger der seit 1998 ausgetragenen Meisterschaft ist übrigens der TSV 1860 München mit 7 Titeln.


Titelbild ist von der U19-Qualifikation zur Obb. HM (Foto: D.H.)

Hinterlasse einen Kommentar

Please Login to comment
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: