Laut „tz“ könnte Patrick Rakovsky ein Löwe werden. Der Vertragslose 24-jährige stand zuletzt beim 1.FC Nürnberg unter Vertrag und absolvierte zuletzt ein Probetraining beim SSV Jahn Regensburg. Der Wechsel platzte aber. Nun soll ihm ein Angebot vom norwegischen Erstligisten Lilleström SK vorliegen, doch er möchte gerne in Deutschland bleiben. Da mit Marco Hiller und Alex Strobl derzeit nur zwei spielfähige Torhüter im Kader stehen, könnte der Transfer Sinn machen.

Ist dieser Ex-Bundesliga-Keeper eine Option für 1860?

 

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Dr. Klothilde Rumpelschtilz
Leser

Ergänzend dazu ein aktuelles Interview.

In der Jugend vielfach ausgezeichnet, konnte er sich leider in den letzten 6 Jahren in Nürnberg nicht wirklich durchsetzen.
Der Biero kennt ihn vlt.von der II Mannschaft des FCN, wo er letzte Saison relmäßig spielte.
Ob Bierofka den Anspruch Rakovsky, klare Nr.1 zu sein und möglichst hochklassig zu spielen, erfüllen kann kann bezweifelt werden.
Der Schuh bei uns drückt eher im Offensivbereich.

Ach ja schöne Grüße an Engl der in der 3. Liga in Erfurt selbstverständlich (wie beim Wechsel von Vereinsseite angekündigt) nur auf der Bank sitz, statt in der 4. regelmäßig zu spielen.
Diesen Wechsel muss man auch erstmal nachvollziehen können.

http://www.fussballtransfers.com/ft-kurve/interview-rakovsky_78819