80 Euro Ticket: Anbieter auf ebay meldet sich

1
1988

Wie wir bereits heute Nachmittag berichtet haben, hat jemand auf eBay Karten für die Stehhalle verkaufen wollen. Für rund 80 Euro pro Karte. In der Zwischenzeit wissen wir auch, wer sie gekauft hat und weiterverkaufen wollte. Denn der Anbieter auf ebay hat sich gemeldet.

Die aktuelle Lage: Derjenige hat tatsächlich die Karten bei viagogo.de erworben. Für einen unverschämt hohen Preis. Warum wollte er die Karten nun weiterverkaufen? Die Antwort ist relativ einfach: Weil seine Freunde Tickets für die Westkurve haben. Deshalb wollte er seine Stehhallen-Karten wieder loswerden und stattdessen Karten für die Westkurve. Dass er nun gleich zwei Fehler gemacht hat, sieht er in der Zwischenzeit ein. Erst einmal hat er für einen unverschämt hohen Preis die Karten bei viagogo.de gekauft und damit im Endeffekt den illegalen Ticket-Weiterverkauf mit unterstützt. Zweitens wollte er diese Karten dann selbst weiterverkaufen, was unsere Aufmerksamkeit erregt hat. Allerdings: Verdient hätte er daran nichts.

Nun macht er sogar Verluste, denn er bietet an, die Stehhallen-Karten für Stehplätze in der Westkurve einzutauschen. Eine Erfahrung, die er damit teuer bezahlen muss. Aber, dass er einsichtig ist, finden wir gut.

Ein Nachspiel könnte es allerdings für den Erstverkäufer geben. Denn, was wir vermutet haben, hat sich bestätigt. Auf den Tickets ist ein Name abgedruckt. Es ist also bekannt, wer die Karten ursprünglich gekauft hat. Selbstverständlich werden wir den Namen nicht veröffentlichen, sondern “nur” an den Verein weitergeben. Der soll dann entscheiden, ob er Maßnahmen trifft. Fair wäre es und ein Zeichen an alle, dass ein illegaler Ticket-Weiterverkauf nicht geduldet wird.

Es liegt absolut nicht in unserer Absicht, eine Hetzjagd zu beginnen und wir spielen auch nicht die Ticket-Polizei. Der Käufer hat sich bei uns selbst gemeldet. Dass wir nun den Namen des Erstkäufers an den Verein weitergeben, halten wir für angebracht. Es darf einfach nicht sein, dass sich jemand in dieser Weise bereichert.

Wir können an dieser Stelle allen Fans nur raten, definitiv auf keinem Portal illegale Karten zu erwerben. Mehr als 10 Prozent über dem aufgedruckten Preis darf keiner Tickets weiter verkaufen. Unterstützt nicht den illegalen Händler!

1
Hinterlasse einen Kommentar

Please Login to comment
1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
0 Comment authors
Teure Karten - illegale Geschäfte mit Eintrittskarten für 1860 Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
trackback

[…] So ging die Geschichte übrigens weiter: 80 Euro Ticket: Anbieter auf ebay meldet sich […]