Liebe Löwenfans,

groß war das Engagement des Bayerischen Fußball-Verbandes und des Senders SPORT1 in der Anfangsphase der Regionalliga Bayern. Anfänglich hat man jedes Spiel übertragen und war stolz auf dieses Engagement. Als die erste Serie an Spielen vorbei war, ging der Verband und SPORT1 sowie der BR in neue Verhandlungen. Es wurden weitere Spiele festgelegt. In der Zwischenzeit scheint das Engagement förmlich eingeschlafen zu sein. Wir erwarten uns im Hinblick auf Fußballübertragungen vor allem mehr Transparenz. Wir haben deshalb sowohl an den Verband als auch an SPORT1 einen offenen Brief geschrieben.


Offener Brief an BFV und SPORT1

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Fans des TSV 1860 München fragen bei uns verständlicherweise immer wieder nach, warum die kommende Partie gegen den SV Schalding-Heining nicht übertragen werden kann. Die letzte Antwort war, dass man uns informieren würde, wenn es wieder Übertragungen gibt.

Man hat sich in der Anfangsphase äußerst engagiert gezeigt und sogar Auswärtsspiele übertragen. Dann kamen Neuverhandlungen mit SPORT1 und dem BR und man hat Heimspiele festgelegt. Nun steht das Spiel gegen den SV Schalding-Heining an und keiner weiß, was nun Sache ist. Wir gehen mal davon aus, dass es nach dem aktuellen Stand dabei bleibt und nicht übertragen wird. Dafür haben die Fans vor allem deshalb kein Verständnis, weil sie natürlich nicht verstehen, an was es liegt und warum man willkürlich Spiele festlegt.

Wir würden uns doch sehr wünschen, dass der Bayerische Fußball-Verband da mehr Transparenz zeigt. Der Verband hat nicht primär durch den TSV 1860 München in diesem Jahr so viele Mehreinnahmen, sondern durch die Fans, die sich diese Partien im Fernsehen anschauen. Es wäre nur fair gegenüber diesen Fans auch klar auszusprechen, warum es am kommenden Freitag nicht zu einer Übertragung kommen kann bzw. was Sachstand ist.

Was können die Fans oder auch das Löwenmagazin tun, was könnte der Verein tun, um die Partie des TSV 1860 München gegen den SV Schalding-Heining zu veröffentlichen? Wenn nötig, würden wir hierfür Spenden einsammeln oder Aktionen starten. Wir würden sogar Kamera-Leute zur Verfügung stellen, um zumindest eine semiprofessionelle Übertragung zu ermöglichen. Das Löwenmagazin hat immerhin einen professionellen Kamera-Mann zur Verfügung.

Es ist uns eine Herzensangelegenheit. Wir finden einfach, dass unsere Fans nicht stets von Spiel zu Spiel immer nur hoffen müssen und dann enttäuscht werden. Unsere Fans sind keine willkürlichen Melkkühe.

Mit sportlichen Grüßen

Das Löwenmagazin

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Strohgeländer
Leser

Am Angebot, die Spiele (wenn möglich) von Fans für Fans zu übertragen, schließe ich mich gerne an. Eine eigene Übertagung wird rechtlich schwierig (Rundfunklizenz, etc.) auch wenn es da Möglichkeiten gibt ohne Lizenz auszukommen.
Es wäre aber wirklich schön, wenn während der Winterpause eine Einigung zwischen Sport1 und dem BFV gefunden werden könnte. Und wenn nicht kann man sich ja mit einem “Löwenmagazin TV” auseinander setzen, auch wenn das wohl eher eine Wunschvorstellung bleiben wird.

BlueLion1980
Gast
BlueLion1980

Das Spiel gegen Pipinsried wird sicherlich übertragen damit die von Sport 1 danach zum saufen gehen können. Das wurde ja bei der Übertragung vom Reporter schon versprochen.

Die sollen doch mit den einig werden die wo Bayernliga Spiele usw.. übertragen ( Namen fällt mir jetzt nicht ein)

Faktenchecker
Leser

Es ist schon denkbar, dass es einer Einigung mit dem BFV bedürfte. Fassen wir mal die Situation zusammen: In der profifußballfreien Zeit gab es viel Sport 1 Live Streams von 1860 Spielen welche von zigtausenden Usern verfolgt wurden. Das ist bis fast auf gegen null abgerissen. Sind es die Kosten für Sport 1 oder Differenzin mit dem BFV? Nun, die Kosten sind es sicher nicht denn das Ende der 1860 Streams wurde mit einem fetten Gongschlag von Sport 1 eingeläutet: Statt des Löwenspiels wurde ein Spiel der FCB-Frauen im Stream übertragen. Damit dürfte Sport 1 in etwa soviel Klicks generiert haben wie sich Kartoffeln in einem Jutesack befinden…Für mich eine selbsterklärende Handlungsweise dieses Senders. Seitdem gibt es konsequenterweise nur noch einen Steam wenn 1860 sowieso live im TV kommt – es sei denn jemand knippst das Flutlicht aus…

Sebastian Waltl
Redakteur

Irgendwie finde ich es sehr komisch, dass es anscheinend genau seit dem Zeitpunkt auf Sport1 kaum mehr Spiele überträgt, seitdem bekannt wurde, dass der BR Teile der Spiele überträgt.
Das Sport1 Spiele, die im BR im Fernsehen kommen, nochmal im Internet überträgt, das vertehe ich echt nicht.

Außerdem können doch gerade für die Heimspiele, aber diese Saison auch für die Auswärtsspiele, die Kosten für eine Übertragung nicht allzu hoch sein.
Die Kamera vom BFV steht ja eh immer im Stadion, die müsste man doch eigentlich für eine Übertragung nutzen können.

Und ich denke mal, dass die meisten Fans mit einer Übertragung, die nicht HD-Qualität hat, auch zufrieden wären.