Bis zu 780000 Zuschauer sahen Münchner Derby bei SPORT1

4
722
Daniel Bierofka im Interview mit SPORT!

Münchner Derby: Zuschauermagnet der Regionalliga Bayern

TSV 1860 gegen FCB IILaut dem Sender SPORT1 sahen am Sonntagnachmittag bis zu 780000 Zuschauer den Sieg des FC Bayern II gegen die Löwen. Der Marktanteil lag dabei bei 3,9 Prozent und in der Kernzielgruppe der 14- bis 49-jährigen Männer sogar bei 5,7 Prozent.

Einsatz von KINEXON

Erstmals kam dabei im Derby neue Technik zum Einsatz. In Kooperation mit KINEXON Sports wurden so Sprinttempo, Laufdistanz und Schussgeschwindigkeit erfasst und on-Air in Live-Grafiken präsentiert. Durch ein Chip-System im Trikot der Spieler wurden dabei entsprechende Daten in Echtzeit geliefert. So erfuhren die Zuschauer unter anderem, dass Siegtorschütze Fabian Benko nach 78 Minuten eine Laufdistanz von 7,8 Kilometern zurückgelegt hatte – und mit insgesamt 10,9 Kilometern nach gesamter Spielzeit der laufstärkste Akteur auf dem Platz war.

Quelle: SPORT1, Pressemitteilung

Kritik am roten Moderator

Kritik kam von zahlreichen Fans vor allem in Richtung Moderator. Thomas Herrmann machte, so meinten es zumindest viele Zuschauer, keinen Hehl daraus, dass er Fan des FC Bayern ist. Viele Löwen wünschen sich hierfür eine fairere und neutralere Berichterstattung. Wir im Stadion haben freilich davon wenig mitbekommen. Aber vielleicht kann ja von Euch jemand etwas zu sagen? Hat jemand die Partie daheim im Free-TV verfolgt?

4
Hinterlasse einen Kommentar

Please Login to comment
2 Comment threads
2 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
4 Comment authors
Arik SteenBuergiLandshuter LöweTante Tornante Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Buergi
Gast
Buergi

Dann ist der Benko in der Schlußviertelstunde 3 km auf 15 Minuten gelaufen?!

Tante Tornante
Mitglied
Tante Tornante

Thomas Herrmann ist in meinen Augen leider ein Reporter mit wenig Sachverstand vom Fußball. Das fiel vor allem in den zurückliegenden Jahren bei den Montagsspielen auf. Da er nunmal ein “Roter” ist, wird er auch kritischer gesehen. Mir persönlich fiel jetzt nix Gravierendes auf. Ich hatte aber den Ton eh leiser und dafür die Balkontür auf…Live Atmosphäre… 🙂

Für das Spiel gegen Bayreuth habe ich mir gleich eine Karte besorgt, im Stadion ist es doch am schönsten!

Landshuter Löwe
Editor
Landshuter Löwe

Kann ich nur bestätigen. Und wenn er nicht wusste, was er sagen soll dann waren es wieder Hinweise auf die braven Löwenfans, als ob die unseren die größten Terroristen in den letzten Saisons gewesen wären.

Dumm nur, dass seine Roten diesmal die Deppen waren.

ELIL

Frank

PS: Bayreuth bin ich auch dabei. 🙂