Dass es gegen den Bayernliga-Spitzenreiter SV Pullach nicht einfach wird für die Ama-Löwen war Wolfgang Schellenberg schon im Vorfeld klar, denn Pullach zeigt nun seit drei Jahren eine konstant starke Leistung. Hätte Pullach letzte Saison aufgrund der Stadionsituation nicht freiwillig auf den Aufstieg verzichtet, würden die Löwen-Profis heuer gegen SV Pullach in der Regionalliga aufeinander treffen und nicht die Amas.

Verstärkt durch sieben Spieler aus dem Bierofka-Kader nahm die Mannschaft nun den Kampf an und verlor zu Hause vor 200 Zuschauern mit 0:2. Ausgerechnet Ex-Löwe Christoph Dinkelbach, der fünf Jahre für die U19- und Ama-Löwen im Kader stand, machte beide Tore für die Gäste, bei denen die Löwenabwehr nicht gerade glänzte. In der 9. Minute ließ man Dinkelbach frei schießen und verteidigte nur halbscharig, während in der 29. Minute aus zwei aufeinanderfolgenden Abwehrfehlern der zweite Treffer entstand.

TSV U21 gg. SV PullachGanz chancenlos waren die Löwen nicht, aber sie ließen ihre Chancen einfach liegen und wussten sich für ihre Mühe nicht zu belohnen.
Somit rutschen die Ama-Löwen runter auf den 14. Tabellenplatz und empfangen am Sonntag, 8. Oktober den BCF Wolfratshausen, der sich punktgleich auf dem 16. Tabellenplatz befindet.

Spielwiederholung gibt es hier: TSV 1860 München vs. SV Pullach

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] Bericht im Löwenmagazin: U21 unterliegt dem Tabellenführer […]