Ohne Unterstützung von der ersten Mannschaft fuhren die Ama-Löwen mit einer sehr jungen Mannschaft und gerade mal mit 3 Auswechselspieler nach Kornburg.

Kornburg
TSV Kornburg – U21 TSV 1860 München (Foto: D. H.)

Die Anfangsphase war im Zeichen der Löwen, bis Pech dazu kam. In der 21. Minute musste Lennart Siebdrat nach einer Notbremse mit Rot vom Platz, so dass die Löwen zwar in Unterzahl spielten, aber tapfer weitergekämpft haben und mit einem 0:0 in die wohlverdiente Pause gingen.
Auch wenn das Spiel in der 2. Hälfte ruppiger und körperbetonter wurde, gaben die Löwen nicht auf und belohnten sich in der 82. Minute mit einem Tor durch Alessandro Mulas.

Ein unglaublich wichtiger Sieg, der die Löwen nun auf den 12. Tabellenplatz hebt, mit gerade mal einem Punkt weniger als der neuntplatzierte Sonthofen. Auch in Hinblick auf das nächste Spiel sollte es Zuversicht geben, denn der Gegner am 4. Oktober heißt SV Pullach, gegenwärtiger Spitzenreiter der Bayernliga Süd.

Ausführlichen Bericht gibt es bei Ama-Lion.

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei