Schellenberg hatte mit seiner Prognose recht behalten. Die U19-Mannschaft des TSV 1860 tat sich schwer gegen die Würzburger Kickers und holte nur einen Punkt nach Hause. Damit rutschten die A-Junioren in der Tabelle auf den 3. Rang hinter den FC Memmingen und mit 5 Punkten Abstand hinter den Tabellenführer FC Ingolstadt.

U19 1860 gg. Kickers
Foto: T.F.

Ein wenig geschwächt fuhren die Löwen zu den angriffsstarken Würzburger Kickers nach Reichenberg. Zu den langzeitverletzten Fabian Greilinger, Moritz Heigl und Emre Gümüs, fiel nun auch Marvin Zimmermann, wegen einem Schlag auf das Sprunggelenk, aus. Und auch Lorent Rexhepi durfte wegen erneuter Sperre zu Hause bleiben.

In der 15. Minute gingen die Gastgeber in Führung durch das Tor von Hamed Saleh. Weitere viertel Stunde später glich Noel Niemann zum 1:1 aus. Und das ist auch schon der Endstand.

U19 1860 gg. Kickers
Ausgleichstreffer durch Niemann (Foto: T.F.)

Viel mehr gibt es zu dem Spiel auch nicht zu sagen. Es gab einige 100%-ige Chancen, die vergeben wurden. Und zwar auf beiden Seiten. Doch vor allem ging bei den Löwen nach vorne sehr wenig, insbesondere in der 2. Halbzeit. Nichtsdestotrotz war es ein spannendes und schön anzuschauendes Spiel.

Wolfgang Schellenberg wird sicherlich viel nachzudenken haben. Vielleicht ist es doch eine zu hohe Belastung für so junge Spieler, in gleich zwei Ligen und für gleich zwei Mannschaften spielen und punkten zu müssen?

Nächstes Spiel ist am Sonntag, dem 5. November gegen den Jahn Regensburg.

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] (und einem Spiel) im Rückstand zum Spitzenreiter FC Ingolstadt. Wir haben darüber berichtet: U19 durch die Punkteteilung in Würzburg nur noch auf Rang 3. Der Wiederaufstieg ist dadurch in Gefahr, insbesondere, da die direkten Konkurrenten keine […]

Dr. Klothilde Rumpelschtilz
Leser

Der Herr Nieman wird wohl demnächst einen Profivertrag erhalten….wie man so hört.
Toller Spieler, tolle Leistung diese Saison, hoffentlich bleibt er langfristig.

ArikSteen

Oha, die Tami Tes ist zurück aus Kroatien 😉