“Ernüchternde Bilder von leeren Tribünenplätzen wird man beim TSV 1860 so schnell nicht mehr zu sehen bekommen”, schreibt die tz in ihrer Online-Ausgabe vom Montag, den 17. Juli 2017. Denn die Plätze im Grünwalder Stadion sind begrenzt. Der Dauerkartenverkauf ist im Moment unterbrochen. Die Stammplatz-Inhaber der vergangenen Saison wollen auch im Grünwalder Stadion sich ihre Dauerkarte sichern.

„Die Nachfrage ist überwältigend“, sagt Geschäftsführer Markus Fauser. „Nahezu alle Fans, die im letzten Jahr einen Stammplatz bei den Löwen hatten, möchten uns auch in diesem Jahr unterstützen.“ 6.600 Saisontickets hatten die Sechziger in der vergangenen Zweitligasaison laut Präsident Robert Reisinger abgesetzt. (Quelle: tz)

Zudem findet in der tz auch Karsten Wettberg Gehör. Die Trainerlegende, die vor allem mit dem TSV 1860 München in Verbindung gebracht wird, machte sich lange Sorgen um den Verein. Doch nun äußert er sich durchaus auch positiv. Er bleibt zwar sportpolitisch kritisch, vor allem im Hinblick auf die Mitgliederversammlung, sportlich hingegen findet er klare Worte Richtung Trainer: “Daniel Bierofka ist ein Glücksfall für 1860”.

Hier geht es zum Bericht der tz (17.07.2017):

Wettberg sieht eine „große Chance für Sechzig“

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
avatar
 
wpDiscuz