Die Traditionslöwen um Michael Hofmann wollen es nun wissen. Am Sonntag, 25. Februar bestreiten sie ihr drittes Turnier seit der Neugründung. Diesmal geht es nach Neu-Ulm zum AL-KO All Star Cup. Der Sender Sport1 wird das Hallenturnier übertragen. Ab 14.30 Uhr geht es los – im TV und Livestream.

In Gruppe A spielen die Traditions-Teams von Eintracht Frankfurt, Karlsruher SC und SC Freiburg. In Gruppe B kämpfen VfB Stuttgart, der Gastgeber SSV Ulm 1846 und der TSV 1860 München um den Einzug ins Halbfinale. Beim „Turnier der Legenden“ präsentieren sich zahlreiche ehemalige National- und Bundesligaspieler den Fußballfans. Unter anderem starten ehemalige Stars wie Kevin Kuranyi, Thomas Hitzlsperger, Cacau und Guido Buchwald (VfB Stuttgart), Michael Wittwer und Rainer Krieg (KSC), Lothar Sippel und Slobodan Komljenovic (Eintracht Frankfurt), Richard Golz und Andreas Zeyer (SC Freiburg) sowie Oliver Unsöld (SSV Ulm) beim AL-KO Cup 2018.

Löwen zählen auf Unterstützung vor Ort

AOK Traditionsmasters 2018
Die Traditionslöwen beim AOK Traditionsmasters 2018 (Foto: T.F.)

Icke Häßler, Torben Hoffmann, Daniel Bierofka, Bernhard Winkler und Thomas Miller werden wegen anderweitigen Terminen oder Verletzungen nicht für die Löwen auflaufen. Neben Michi Hofmann stehen Necat Aygün, Michel Dinzey, Markus Pürk, Thomas Riedl, Volkan Yaman, Fabian Lamotte, Dennis Polak, Emmanuel Krontiris und Benny Lauth im Kader. Das Ziel ist das Erreichen des Halbfinales.

Das erste Spiel bestreiten die Löwen gegen den VfB Stuttgart um ca. 15.56 Uhr, das zweite findet dann gegen den SSV Ulm statt, eine Stunde später.

Auch wenn das Turnier im TV übertragen wird hoffen die Traditionslöwen auf zahlreiche Unterstützung vor Ort. Tickets für die rund 6.000 Zuschauer fassende Ratiopharm-Arena gibt es an der Tageskasse oder online unter www.ulmtickets.de.


Titelbild: AOK Traditionsmasters – TSV 1860 gegen Schalke 04 (Foto: T.F.)

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei