Während die Löwen am 9. Dezember gegen den Regionalligisten SpVgg Bayreuth im Toto-Pokal antreten, musste der 1. FC Schweinfurt 05 im Viertelfinale des Pokals bereits gestern ran und hatte einen durchaus attraktiven Gegner: den Drittligisten SpVgg Unterhaching.

Für viele waren die Hachinger der wohl interessanteste Gegner für ein mögliches Halbfinale oder gar Finale im kommenden Jahr. Doch nun scheiterten die Rot-Blauen aus dem südlichen Landkreis München ausgerechnet an den Schweinfurtern, die gegen die Löwen noch vor wenigen Tagen verloren haben.

Die Schweinfurter gingen dabei erst in Rückstand. In der 19. Minute schoss Stephan Hain die Hachinger vor 1105 Zuschauern in die Führung. Die Partie fand, aufgrund der Regelung im Pokal, dass der Liganiedrigere den Heimvorteil hat, in Schweinfurt statt. Recht spät sorgten die Schnüdel dann für den Ausgleich. In der 85. Minute schoss Florian Pieper das 1:1. Und damit nicht genug. kurz vor dem Abpfiff kam es dann noch einmal durch Pieper zum Tor. 2:1 für die Schweinfurter im heimischen Willy-Sachs-Stadion.

„Die Nerven liegen immer noch blank. Aufgrund der zweiten Halbzeit ist der Sieg aber völlig verdient. Florian Pieper hat uns mit einem Sonntags-Seitfallzieher für unseren Einsatz belohnt. Jetzt sind wir gespannt, wen wir im Halbfinale zugelost bekommen“, erklärte FC-05-Präsident Markus Wolf nach dem Spiel. Ein möglicher Gegner könnte auch der TSV 1860 München werden. Der muss allerdings noch sein Viertelfinale bestreiten.

Glückwunsch an den Regionalliga-Konkurrenten von unserer Seite.

Übrigens verlor gestern auch der FC Würzburger Kickers gegen den TSV 1860 Rosenheim. Damit sind nun alle Drittligisten aus dem Rennen. Der Toto-Pokal besteht nun ausschließlich aus Regionalligisten. Rosenheim bezwang die Würzburger im Elfmeterschießen.

Weitere Infos

Liveticker-Zusammenfassung bei Fupa.net: Schweinfurt – Haching

Bilderserie zu dieser Partie: Galerie Schweinfurt – Haching

Beitrag des 1. FC Schweinfurt 05: Spektakuläres Last-Minute-2:1 gegen Unterhaching

Toto-Pokal in der Übersicht

… lade Dateien …

Bayerischer Totopokal auf FuPa

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Tami Tes
Redakteur

Interessant ist, dass auch Würzburg raus ist und somit kein Drittligist mehr im Rennen und der Pokal nur unter Regionalligisten ausgemacht wird… hätte ich nicht erwartet.