TSV DorfenTSV Dorfen empfängt die Löwen zum Pokalspiel am Dienstag, den 22. August um 18 Uhr. Für den TSV 1860 ist es ein weiterer Gegner, den es zu schlagen gilt, um einen Schritt weiter Richtung DFB-Pokal zu machen. Für TSV Dorfen ist es “das Jahrhundertspiel”.

Schon erstaunlich, was in der Regionalliga und im Pokal so abgeht. Unsere Mannschaft besteht aus ca. 80% der ehemaligen U21-Spielern. Die Gleichen, die auch letztes Jahr in der Regionalliga spielten. Kein Stefan Aigner, kein Ivica Olic, kein Lumor oder andere bekannte Namen. Und doch flippen die meisten aus, wenn die Löwen zu Gast kommen. Daran muss man sich noch gewöhnen.

TSV DorfenSo auch der Siebtligist TSV Dorfen, der nur deshalb die Möglichkeit bekommen hat, gegen die Löwen zu spielen, weil sie in der ersten Runde Wacker Burghausen aus dem Pokal kickten. Nach der regulären Spielzeit stand es 3:3. Auch in der Verlängerung fielen keine Tore mehr und die Mannschaften mussten ins Elfmeterschießen. Das Glück war jedoch auf der Seite vom TSV Dorfen. Nachdem Maximilian Pichler von Burghausen den Elfer verschossen hat, gewann Dorfen mit 8:7 und das Pokalwunder war perfekt. Und damit nicht das Erste. Als Kreisligist warf der TSV Dorfen im August 2013 auch den Regionalligisten Buchbach aus dem Pokal.

Größtes Pflichtspiel der Vereinsgeschichte

In der Liga selber hat TSV Dorfen mit 3 Niederlagen in Folge eine kleine Negativserie hingelegt. Die Motivation für das Spiel gegen die Löwen ist jedoch unmessbar.

“Wir wollten schon in der ersten Runde gegen den TSV 1860 spielen. Für uns ist es das größte Pflichtspiel unserer Vereinsgeschichte”

Auch in der Mannschaft vom TSV Dorfen spielt ein Löwenfan – Gerhard Thalmaier, der sich darauf freut, gegen seine Löwen zu spielen und das noch an seinem 26. Geburtstag. Im Merkur spricht er über die große Liebe und das bevorstehende Spiel:
“Auf dem Papier haben wir nicht viele Chancen. Aber in einem Spiel ist immer alles möglich, das haben wir gegen Burghausen gesehen. Wir werden alles geben und hoffen auf eine überragende Tagesform. Vielleicht unterschätzen sie uns auch ein bisschen. Einmal muss ich ihnen wehtun.”

Wir denken, dass ein Geburtstagsgeschenk angebracht wäre – in Form eines Sieges vom TSV 1860.

Das gesamte Interview gibt es HIER.

Infos für die Löwenfans zum Pokalspiel

Anpfiff der Begegnung ist um 18 Uhr, Einlass bereits ab 16 Uhr. Das Spiel ist ausverkauft und es wird darum gebeten, dass 1860-Fans, die kein Ticket erworben haben, nicht nach Dorfen reisen.

Die Zuschauer haben nur Eintritt an den Eingängen für ihre Blöcke. Es erfolgen an allen vier Eingängen Personen- und Sicherheitskontrollen. Mit Rücksäcken, Taschen größer als DIN A4 oder großen Schirmen gibt es keinen Eintritt.
Parken kann man am Volksfestplatz, am Bahnhof (Parkplatz Ost Bahnhofstraße/Am Brühl) oder auf der Baustraße im neuen Baugebiet „An der Leiten“ vor Hampersdorf. Einen Wiesenparkplatz gibt es an der Buchbacher Straße/Gewerbering (Ortseingang Ost).

Folgende FANINFORMATIONEN und ANREISEINFORMATIONEN hat TSV Dorfen auf seiner Seite veröffentlicht.

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

6 Kommentare auf "Toto-Pokal Runde 2 – Gegner TSV Dorfen"

Benachrichtige mich zu:
avatar
 
Foto und Bilder-Dateien
 
 
 
Audio und Video-Dateien
 
 
 
Andere Dateien
 
 
 
Sortiert nach:   neuste | älteste
Personix
Mitglied

Timo wäre für mich gesetzt, solange das Ergebnis nicht für uns läuft. Im Sturm würde ich gern mal Ziereis und Bachschmid als Doppelspitze sehen. In der Verteidigung dann Mauersberger, Weber und Steinhart sehen.

Landshuter Löwe
Editor

Was meint Ihr, wird Biro mit einer B-Elf antreten?

BruckbergerLoewe
Mitglied

Mit Sicherheit nicht, aber Timo und Sascha wird er bestimmt schonen. Würde mich über Bachschmid (auch mal in der RL) und Awata (tolle Leistungen in der II-ten) freuen.Ich würde auch Strobl im Tor Spielpraxis geben, trotz seiner zuletzt gemachten Fehler, das wär Balsam für Seele und Kopf !

Arik Steen
Webmaster

Zumindest wird er einige schonen. Da bin ich mir sicher. Vor allem Timo Gebhard wird vermutlich nicht spielen.

Landshuter Löwe
Editor

Sehe ich ähnlich. Ich finde, er sollte Spielern eine Chance geben, die bisher nicht so die Möglichkeiten hatten sich zu zeigen. Wobei ich die Spielstärke und Ausdauer von Dorfen nicht gut einschätzen kann. Eine Niederlage sollten er natürlich mit solchen Varianten nicht riskieren.

ELIL

Frank

wpDiscuz