Was machen die Konkurrenten in der Regionalliga Bayern im Hinblick auf ein mögliches Trainingslager? Ein durchaus interessanter, wenn auch schneller Blick auf die Gegner.

Der FC Bayern München II befand sich in der vergangenen Woche im spanischen Estepona. Am Donnerstag kam es dabei auch zu einem Testspiel gegen Russland-U21. Die Mannschaften trennten sich 1:1. Aktuell ist der FCB II in der Tabelle Vierter. Gleich auf mit dem Drittplatzierten Ingolstadt und einem Spiel weniger als die Nürnberger und die Löwen.

Der FC Schweinfurt 05 war der selbsternannte große Favorit auf den Titel in der Regionalliga Bayern. Im Moment ist man allerdings nur Fünfter. Die Schnüdel sind bis zum morgigen Sonntag in der Türkei.

Schalding-Heining ist Siebter in der Tabelle und bäckt auch im Hinblick auf das Trainingslager etwas kleinere Brötchen. Vom 14. bis zum 18. Februar weilt man in Bad Füssing. Dort war man auch im vergangenen Jahr, als es um den Klassenerhalt ging.

Wacker Burghausen plante ein knackiges und vor allem laufintensives Vorbereitungsprogramm. Allerdings daheim in Burghausen. Zum Ende der Vorbereitung hat die Mannschaft 3 Tage ein Trainingslager zu Hause absolviert.

Der VfR Garching ist seit heute im Trainingslager. Bis zum 17. Februar wird man dieses im türkischen Belek verbringen und sich auf die restliche Rückrunde vorbereiten.

Der FC Ingolstadt II war vom 27. bis zum 28. Januar in einem Kurztrainingslager in Bad Gögging. Man ist aktuell Drittplatzierter. Mit 9 Punkten weniger als die Löwen und 2 von Nürnberg entfernt.

Der TSV 1860 Rosenheim findet in der Vorbereitung seinen Höhepunkt in einem einwöchigen Trainingslager. Und zwar ab morgen. Wie auch Garching wählte man die Türkei. Man befindet sich in Lara bei Antalya und holt sich dort den Feinschliff.

Der neuntplatzierte VfB Eichstätt startet heute sein viertägiges Trainingslager. Den letzten Schliff wird Markus Mattes seiner Elf in Malcesine am Gardasee verpassen.

Am 15. Januar startete FC Memmingen in die sechswöchige Vorbereitung. Dabei gibt der neue Trainer seinen Spielern “nur sonntags frei”. Ansonsten wird täglich trainiert oder gespielt. Im Gegensatz zu manchen Konkurrenten gibt es für die Memminger kein Trainingslager im sonnigeren Süden.

Über die weiteren Konkurrenten haben wir bislang nichts gefunden. Gerne könnt Ihr im Kommentarbereich ergänzen, wenn Ihr Informationen habt.

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei