Beim TSV 1860 München kommt in die Sportpolitik wieder einmal mehr Bewegung. Zum Beginn der Winterpause wird aktuell NLZ-Chef Wolfgang Schellenberg thematisiert. Der Münchner Merkur veröffentlichte gestern einen Bericht über eine mögliche Entscheidung der KGaA im Hinblick auf den Talentförderer. Markus Fauser soll ihm mitgeteilt haben, dass der TSV 1860 München zukünftig ohne ihn plant.

Heute wird der TSV 1860 München zur Personalie “Wolfgang Schellenberg” Stellung nehmen, so Präsident Robert Reisinger per Mail. Die Stellungnahme wird von der KGaA vorbereitet und formuliert. Bis dahin ist alles Weitere lediglich Spekulation und der Sache nicht dienlich.

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Giorgo
Leser

Sie gehen als Freunde auseinander.
So, so, dann ist ja alles gut.

Mir kommt es immer so vor, als würde man über eine rissige und brüchige Mauer eine hübsche Tapete drüberkleben und dann sagen.
Seht her alles ist doch so hübsch und in Ordnung.

Sebastian Waltl
Redakteur

Gerade gesehen:

IMG_20171212_171005.jpg
Giorgo
Leser

Der Tag hat ja noch 4 Stunden.
Ergebnis kurz vor Mitternacht 😉

Sebastian Waltl
Redakteur

War wohl heute nichts mit einer Stellungnahme. Aber irgendwie wundert mich das nicht allzu sehr.

Sebastian Waltl
Redakteur
33037_4054862d3cf6a46ea71f4fed601d3c54.png