Es war ein schöner Spielabend, den die 6.900 Löwenfans gestern Abend im Grünwalder erlebten. Ein gutes Spiel und eine tolle Stimmung. Doch als Fan in der Stehhalle oder der Haupttribüne schaut man nicht nur auf das Spielfeld. Oft geht auch der Blick zur Westkurve, wo sich die Ultras immer wieder etwas Neues einfallen lassen.

“Pascal Putta: Einmal Löwe, immer Löwe” ein Banner, das gestern beim Toto-Pokal-Spiel gegen FC Unterföhring hochgehalten wurde. Es wurde in der Stehhalle viel spekuliert. Das Löwenmagazin klärt es auf, denn wir haben mit Pascal Putta (Mittelfeldspieler beim FC Unterföhring) gesprochen.

(c) Harald Hering, FC Unterföhring

Pascal Putta ist ein ehemaliger 1860-Jugendspieler. Er erzählt uns, dass er mit 7 Jahren zu Sechzig kam und bis zum 14. Lebensjahr in den Jugendmannschaften der Löwen spielte. Und die Löwen sind immer noch in seinem Herzen. Er ist und bleibt ein Löwenfan und geht auch regelmäßig zu den Spielen, sofern ihm seine eigenen Spielzeiten dies erlauben. So kann man ihn in der Westkurve oder in der Stehhalle antreffen. Denn auch für ihn gilt: Einmal ein Löwe, heißt immer ein Löwe zu sein.

Wie ist es denn für einen Löwenfan, wenn er gegen seine Lieblingsmannschaft spielen muss? Ein geiles Gefühl“, verrät er uns: „Wir sind leider nicht gut gestartet. Das war schade, dass wir so früh hinten lagen. Wahrscheinlich war es doch die Nervosität vor so einer Kulisse zu spielen. Aber in der zweiten Halbzeit haben wir uns dann gut gefangen und konnten unsere Leistungen besser abrufen. Dennoch war es einfach ein schönes Gefühl.“

Und wie kommt es nun zu dem Banner? Was hatte das zu bedeuten? „Das war mein Cousin, der das organisiert hat. Der steht selbst in der Westkurve, erzählte dort von Pascal. So kam die Idee für den Banner als Überraschung für Pascal. Schade ist nur, dass es Pascal selber nicht gesehen hat: „Ich habe das nicht mitbekommen. Man ist auf das Spiel konzentriert und ich sah es nicht. Später hat man mir die Fotos gezeigt. Es war dennoch eine super coole Überraschung.“

In wenigen Wochen darf Pascal wieder gegen seine Löwen spielen. Diesmal zu Hause, worauf er sich freut und hofft, dass er und sein Team diesmal die Vorgaben des Trainers Seethaler besser umsetzen.

Auch wir freuen uns auf das nächste Spiel in Unterföhring. Ein sehr sympathischer Verein.

8
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] Pascal Putta: “Einmal Löwe, immer Löwe” […]

Truderinger Löwe
Gast
Truderinger Löwe

(Offtopic)

Servus!

Hat einer von euch zufällig ne Karte für F1 gegen Fürth II übrig?

Das wäre wirklich der Hammer und sehr wichtig für mich! Ist für mich die letzte Chance vor einem längeren Auslandsaufenthalt in diesem Jahr ins Stadion zu kommen! Da ich meinen Bruder begleite wäre F1 gut, der steht da. 😉

Kontakt für Mail gibt’s bei der Aw. DANKE euch!

Landshuter Löwe
Leser

Um was ging es beim anderen langen Spruchband? Von uns aus konnte man da leider nur teilweise lesen.

DaBianga
Leser

Ging gegen die Hetzjagt in der Presse und die Öffentlichkeitsfahndung. Lugge und Hugo wir werder den immer zu euch stehen. (oder so ähnlich) war der zweite Satz.
Und dann gabs noch “Raubtierinvestoren raus aus Giesing.

OT. fängt dein Name mit R an?

Landshuter Löwe
Leser

Danke!
Nein, mit Frank 😉

Landshuter Löwe
Leser

Danke für die Info, bei uns wurde spekulliert, ob das einer der Sitzwerfer ist.