Der amerikanische Konzern Amazon hat in München seinen neuen Dienst “Amazon Fresh” gestartet. Ein Lieferdienst, der vor allem Lebensmittel schnell liefern soll. Hierfür ist der Konzern auch Kooperationen mit Münchner Unternehmern eingegangen.

Am heutigen Mittwoch startet das Programm. Damit ist nach Berlin und Hamburg die bayerische Landeshauptstadt die nunmehr 3. Stadt, wo es den Supermarkt-Lieferanten gibt. Mit dabei sind zum Beispiel die Metzgerei Vinzenz Murr, die Bäckerei Rischart oder Kaffee Alois Dallmayr.

Frisches Obst und Gemüse, Brot und Backwaren, Fleisch, Wurstwaren, Tiefkühlprodukte und auch Süßigkeiten stehen zum Beispiel auf dem Programm. Aber auch Drogerie- und Körperpflege-Artikel, Haushaltswaren oder Hundefutter. Selbst Computer oder Tablets kann man sich schnell liefern lassen. Allerdings ist das Angebot nur für Prime Kunden (kostet pro Jahr 69 Euro) und kostet zusätzlich 7,99 Euro pro Monat für Amazon Flash. Die Boten liefern außer sonntags stets bis 22.00 Uhr.

Das Programm findet man hier: Amazon Fresh

Prime Gratis testen

Mit dem Prime-Programm von Amazon, das für Amazon Fresh notwendig ist, kann man übrigens auch zahlreiche Filme oder Musiktitel streamen, sowie eBooks leihen. Das Angebot kann Gratis getestet werden.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
 
Foto und Bilder-Dateien
 
 
 
Audio und Video-Dateien
 
 
 
Andere Dateien
 
 
 
wpDiscuz