Vor 782 Zuschauern verliert der FC Bayern II gegen den Aufsteiger FC Pipinsried im Grünwalder Stadion mit 0:1. Die Roten waren zwar über weite Strecken überlegen, doch Pipinsried wehrte sich mit Händen und Füßen und schaukeln so den knappen Sieg in Unterzahl über die Zeit. Weil ausgerechnet dem späteren gelb-rot-Sünder, Ex-Löwen und Spielertrainer Fabian Hürzeler, in Minute 21 der goldene Treffer gelingt!

Damit vergibt der FCB II wertvolle Punkte und befindet sich nach 6 Spieltagen mit 11 Zählern auf Platz 5 der Tabelle.

Auch Schweinfurt knickt ein und geht in Bayreuth völlig verdient mit 1:3 vom Platz. Das dritte Tor für SpVgg Bayreuth erzielte Ex-Löwe Ivan Knezevic.
Die Heimelf war zu Beginn extrem stark, während Schweinfurt – wenn auch leicht verbessert nach 15 Minuten – offensiv ideenlos blieb. Verdientermaßen bleiben die drei Punkte in Bayreuth. Die Bayreuther ziehen damit in der Tabelle mit 13 Punkten am großen 1. FC Schweinfurt vorbei und sind nun auf Rang 2.

Damit haben sich die Löwen mit 18 Punkten bereits ein wenig abgesetzt und ihre Spitzenposition gefestigt.

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
BruckbergerLoewe
Mitglied
BruckbergerLoewe

Hallo Tami,hallo Arik,
nicht nur weil die Pipinsrieder heute die Unaussprechlichen geschlagen haben solltet Ihr wie bereits auch viele andere Löwenfans die 600 Seelengemeinde Pipinsried unterstützen,damit sie weiter RL spielen können.
Wäre toll wenn Ihr das auf Eure Newsseite stellen könntet.
1860 Fans helfen !
https://www.kicker-crowd.de/#!fcpipinsried