Schlagzeilen müssen vor allem eins: Sie müssen Aufmerksamkeit erregen, um damit zum Lesen zu animieren. Prinzipiell sollte die Schlagzeile jedoch schon den Inhalt wiedergeben und nicht nur Mittel zum Zweck sein. Die Abendzeitung hat aus unserer Sicht die verwirrendste Schlagzeile der Woche erstellt:

Stimmen zum 1860-SiegBerzel mahnt: “FC Bayern? Man tut nicht gut daran!”

Uns ist diese Schlagzeile natürlich sofort ins Auge gesprungen. Was meint Berzel? Was sagt er über den FC Bayern? Und im Endeffekt ist die Schlagzeile tatsächlich so, dass man nicht anders kann: Man will wissen, um was es geht. Denn eine Schlagzeile in der Rubrik 1860 und eine Äußerung einer unserer Spieler zum FC Bayern? Da ist jeder hellwach. Und die Worte “Man tut nicht gut daran!” werfen natürlich Fragen auf.

Die Auflösung ist weitaus weniger spannend und hat mit der Schlagzeile herzlich wenig zu tun:

Aaron Berzel nach dem Spiel: “Das nächste Spiel ist Augsburg, dann kommt Bayern. Man tut nicht gut daran, wenn man jetzt schon vom Derby spricht. Wir müssen von Spiel zu Spiel an unsere Leistungsgrenze. Wir haben am Dienstag in Eichstätt gesehen, wie schwierig das ist.”

Wie recht er doch hat. Doch als Fan fragt man sich dann schon: Warum diese reißerische Überschrift? Die Schlagzeile ist verpufft. Deshalb unser Löwen-Kopfschüttler der Woche.

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei