Der BFV und sporttotal.tv haben bis 2027 eine Kooperation vereinbart. „Das Ziel ist, den Amateurfußball noch besser erlebbar zu machen“, sagt Präsident Rainer Koch. Vor allem geht es darum, den Amateurfußball in Bewegtbilder zu setzen. Semi-professionelle TV-Produkte im Sport, das ist das Ziel.

Einige Spiele der TSV 1860 München-Amateure konnten wir bereits im Livestream auf sporttotal.tv miterleben. Wie funktioniert das? Die Technik kommt von einem israelischen Start-Up-Unternehmen. Eine recht aufwendige Kamera befindet sich an einem Masten, den man zukünftig auf viele Spielfeldern in Bayern finden wird. Das System verfolgt automatisch den Ball und damit das Spiel. Kameraleute sind nicht notwendig.

Natürlich ist die Technik eingeschränkt. Übertragungen wie in großen Fußballspielen, die mit viel Aufwand produziert werden, wird es nicht geben. Bei Ereignissen, die außerhalb der Reichweite des Fußballs liegen, wird man nichts sehen. Hier fehlt natürlich der Mensch als Techniker mit seinem sportlichen Blick. Es ist ein „Verfolgungs-System“. Dennoch für viele Fans des Fußballs in den unteren Ligen sicherlich interessant.

Das Video mit dem Interview

Die Spiele findet man bereits jetzt und auch zukünftig immer auf sporttotal.tv
Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] Hinweis zum System: Kooperation zwischen BFV und sporttotal.tv […]

BlueLion1980
Leser

Wird es denn schon für das kommende Spiel so sein ?

jr1860
Leser

2860 ist gut 😁
Welcome to the future 😀