Vorerst keine Lösung für Übertragung aller Löwen-Spiele

2
1532
manager chooses the next talent

Der Bayerische Fußball-Verband und die Regionalliga Bayern

Es ist durchaus verständlich, dass viele Fans, die nicht ins Stadion gehen können, sich mehr Spielübertragungen wünschen. Dass Sport1 anfänglich alle Spiele übertragen hat war jedoch Luxus. Das muss man ganz klar sehen. Der TSV 1860 München ist zwar medientechnisch durchaus interessant, dennoch steht er nun in einer Liga neben Pipinsried, Garching und Unterföhring. Für den Bayerischen Fußball-Verband eine schwierige Aufgabe: Muss er doch eine möglichst gerechte und sinnvolle Lösung erarbeiten. Hierfür sind Verhandlungen notwendig, die sehr komplex sind. Für den einfachen Löwenfan, und dazu zählen wir uns auch, ist das natürlich nicht immer leicht zu verstehen. Uns geht es vor allem darum, möglichst viel präsentiert zu bekommen. Wir haben mit der Pressestelle des Bayerischen Fußball-Verbandes über dieses Thema gesprochen.

Drei verschiedene Anbieter

Wie wir bereits berichtet haben, ist es nicht möglich alle Live-Übertragungen in einen Topf zu werfen. Wir haben insgesamt drei Anbieter. Das wäre zum einen der BR, dann SPORT1 und schließlich sporttotal.tv mit seiner neuen Technik an Bewegtbildern.

Noch einmal zur Unterscheidung die Möglichkeiten, die es gibt:

Free-TV-Übertragungen Livestream-Übertragungen Bewegtbilder-Übertragungen
Anbieter: BR, Sport1 Sport1 sporttotal.tv
Plattform: Fernseh-Sender Internet Internet
Moderation: ja möglich nein
Kamera Mensch Mensch System

Nicht übertragene Spiele als Bewegtbilder?

Eine der Fragen, die wir uns gestellt haben: Warum ist es nicht möglich, erst einmal die Spiele, die nicht im Free-TV oder als Livestream angeboten werden, über das System von sporttotal.tv zu senden? Dann könnten die Fans zumindest zuschauen. Zur Erinnerung: Das System funktioniert ohne “Manpower”. Am Spielfeld wird ein Turm aufgestellt und ein vollautomatisches Kamera-System folgt dem Ball.

Laut Bayerischem Fußball-Verband ist dies im Moment nicht möglich. Die Kooperation des BFV mit sporttotal.tv befindet sich in einer Pilotphase. Sie ist aktuell auf die Bayernliga beschränkt und soll kurzfristig auf die fünf Landesligen erweitert werden. Die Regionalliga Bayern unterliegt dieser Kooperation nicht. Es wird also keine sporttotal.tv-Übertragungen mit den entsprechenden Systemen geben.

Im Prinzip, so ist unsere Meinung, wären die Fans damit auch nicht zufrieden. Bleibt der Ball irgendwo liegen und jemand liegt verletzt am Boden, dann verändert sich der Fokus der Kamera nicht. Sie bleibt auf dem Ball. Das System ist für die Bayernliga und darunter gut. Für die Spiele im Grünwalder Stadion ist es nicht geeignet. Diese Option ist also vom Tisch.

Warum werden nicht alle Spiele übertragen?

“Wir können Stand heute schlichtweg keine Lösung präsentieren, die eine Übertragung aller (Löwen-)Spiele in der Regionalliga Bayern beinhaltet, auch wenn es unser Bestreben ist, hier eine für alle Beteiligten gute Lösung zu finden”, sagt uns der Bayerische Fußball-Verband. Man bemüht sich um eine größtmögliche Bereitstellung im Free-TV. Aber der Verband kann die Produktionskosten nicht selbst übernehmen, was uns natürlich einleuchtet. Dem Verband ist an dem Punkt wichtig zu betonen, “dass die bereits erzielte Anzahl an Liveübertragungen aus der Regionalliga Bayern durch die abgeschlossenen Kooperationen sehr gut und absolut nicht selbstverständlich ist.” Im Hinblick auf TV-Rechte, Liveübertragungen und Vermarktung ist der Profi-Fußball zudem nicht mit dem von Spitzen-Amateurfußball vergleichbar.

Man kann jedoch als Löwen-Fan sicher sein, dass man vom Verband her die Regionalliga Bayern einer möglichst breiten Öffentlichkeit präsentieren möchte. Das beinhaltet selbstverständlich auch ein Maximum an Live-Übertragungen. Die bereits abgeschlossenen Kooperationen sind ein Beleg dafür, dass in diesem Bereich intensiv gearbeitet wird. Eine Mammutaufgabe, zweifelsohne. Sechzger-Fans hätten in dieser Saison auch durchaus damit rechnen können, dass kein einziges Spiel übertragen wird. Und der Verband ist weiterhin in Verhandlung. Man arbeitet daran, kontinuierlich mit wichtigen Schritten Fortschritte zu erzielen. Uns sagt der Verband dazu:”Es ist sicherlich schwer, hier ein wenig Geduld einzufordern, aber bitte haben Sie auch Verständnis, dass nicht jede technische Lösung einer Live-Übertragung immer auch eine tragfähige Lösung für die Regionalliga Bayern ist.”

Bei allem Verständnis für die Sehnsucht von möglichst vielen Übertragungen, sind wir doch erst einmal froh, dass in der Regionalliga Bayern zumindest zwei Top-Spiele definitiv im Free-TV übertragen werden. Das wäre zum einen das Spiel gegen Schweinfurt und zum anderen das Spiel gegen Bayreuth.

Nächste sichere Übertragungen:

Sonntag, 24. September 2017, 16.00 Uhr

Bayernliga: TSV Kornburg – TSV 1860 München II (Bewegtbilder-Übertragung)

Samstag, 30. September 2017, 14.00 Uhr

Regionalliga: TSV 1860 München – 1.FC Schweinfurt 05 (Free-TV im BR, Stream bei Sport1)

Mittwoch, 4. Oktober 2017, 19.00 Uhr

Bayernliga: TSV 1860 München II – SV Pullach (Bewegtbilder-Übertragung)

2
Hinterlasse einen Kommentar

Please Login to comment
2 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
ShadowAngelBlueLion1980 Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
ShadowAngel
Mitglied
ShadowAngel

Wirklich Sinn macht das alles nicht, streaming heutzutage ist günstig, auch wenn für manchen das Internet noch Neuland ist. Die Sport 1 Streams liefen gut, gerade im Hinblick das es eben nur Regionalliga ist, Werbung lief auch, mituntern mittendrin.
On Demand für einen vernünftigen Preis sollte nun auch nicht so weltfremd sein, wenn es wirklich ein Problem ist. In anderen Ländern werden unterklassige Ligen schließlich auch gezeigt, in den USA laufen College-Spiele mitunter besser als jene der Development-Ligen, überall klappt es, nur hierzulande hat man das Gefühl das 2017 tatsächlich näher an 1987 ist als dem 21. Jahrhundert.

BlueLion1980
Gast
BlueLion1980

Dann sollen sie doch einen Kanal bereit stellen wo was kostet und man jedes Spiel sehen kann wenigstens die Heimspiele. Die Kameras sind ja vor Ort also wäre es kein Problem eine Übertragung zu starten.