Jimmy Hartwig, der Sohn eines amerikanischen Soldaten, startete nach seiner Maschinenbauschlosser-Lehre seine Bundesligakarriere im Jahr 1972. Anfänglich startete er für seinen Heimatverein Kickers Offenbach. 1974 wechselte er schließlich zum TSV 1860 München und stieg 1977 mit den Löwen in die Bundesliga auf. Nach mehreren weiteren Stationen, unter anderem beim HSV, beendete er aus gesundheitlichen Gründen 1988 seine Profikarriere.

Auch als Schauspieler war er tätig.

Bei Jimmy Hartwig hat das Schicksal oft zugeschlagen. Seine Profi-Karriere als Fußballer musste er wegen einer Knieverletzung aufgeben. Es folgten wilde Parties und der finanzielle Ruin. Zweimal wurde er geschieden. Doch am Schlimmsten traf es ihn gesundheitlich. Er musste gegen einen Gehirntumor sowie Prostata- und Hodenkrebs ankämpfen.

Heute engagiert er sich bei zahlreichen sozialen Projekten. Als AOK-Gesundheitsbotschafter setzt er sich für Prävention gegen Prostata-Krebs und Darm-Krebs ein.

Wir gratulieren ihm recht herzlich zum 63. Geburtstag.

Jimmy Hartwig schrieb übrigens einige Bücher. Darunter auch: Ich bin ein Kämpfer geblieben: meine Siegen, meine Krisen, mein Leben

Bildrechte: Jimmy Hartwig

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei