Das Spiel des FC Augsburg II gegen den TSV 1860 München hat einiges an Brisanz, so sieht das zumindest die Polizei in Augsburg. Wir sollten uns als Fans des TSV 1860 München als würdiger Gast und Kontrahent zeigen, vor allem auch im Hinblick auf unsere eigenen Stadiondiskussionen. Wenn wir auffallen, dann wird es sportpolitisch freilich schwerer, zukünftig im Hinblick auf das Grünwalder Stadion Forderungen zu stellen. Im Moment sind wir in Bayern wie kein anderer Verein im Fokus, was das Verhalten angeht. Für uns Fans sollte klar sein: Wir sollten vor allem die Kurve nutzen, um unsere Präsenz zu zeigen. Nicht die Straßen, Bahnhöfe oder sonstige Orte.

Aktuell geht man von 20000 Zuschauern aus, darunter werden auch 7500 Löwenfans sein. Die Problematik dabei: Lange Zeit waren Tickets in den „neutralen“ Blöcken des Stadions verfügbar. Es gab zwar teilweise angeblich eine regionale Internet-Sperre für den Verkauf, da man natürlich die Karten über den TSV 1860 München an die Fans verkaufen wollte, viele Löwen schafften es dennoch, sich Karten in den „neutralen“ Blöcken zu besorgen. Vor allem aus der Angst heraus, dass man keine Karten mehr bekommt. In der Zwischenzeit haben die Augsburger Karten nachgeliefert und den TSV 1860 München mit weiteren Karten versorgt. Nichts desto trotz haben einige Sechzger-Fans Karten in den nicht für sie vorhergesehenen Blöcken.

Der FC Augsburg hat uns telefonisch darüber informiert, dass Fans mit erkennbaren Fan-Utensilien ausschließlich durch die Eingänge „Gasteingang“ (Blöcke W, Y, X) sowie „Eingang Süd-West“ (Blöcke B, A, Z, Y) rein gelassen werden. Wer durch einen anderen Eingang möchte, der wird umplatziert. Es ist also sinnvoll, direkt zu den beiden Eingängen im Süden zu gehen.

Regulärer Stadionplan

Normalerweise sind die Gäste ausschließlich im Gästebereich (Blöcke W, X, Y) untergebracht. Hierfür gibt es den sogenannten Eingang „Gasteingang“.

Stadionplan beim Spiel gegen 1860

Beim Spiel gegen den TSV 1860 München stellt der FC Augsburg zudem die Blöcke Y, Z, A zur Verfügung. Der Eingang hierfür ist der Eingang „Süd-West“. In alle anderen Blöcke kommt keiner hinein, der als Sechzger-Fan erkennbar ist. Also nutzt bitte von Anfang an die Eingänge „Süd-West“ sowie den „Gast-Eingang“.

Wir informieren Euch natürlich, sofern es weitere Informationen gibt.

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] Lese auch: Auswärtsspiel in Augsburg: Infos zu den Eingängen […]