Helmut Kirmaiers Steckbrief fehlte bislang in der Liste der Verwaltungsrats-Kandidaten. Nun ist er veröffentlicht worden. Darin spricht er von mehreren Schaffensperioden zwischen seiner Ausbildung im graphischen Gewerbe und seiner jetzigen Tätigkeit als Freiberufler. Kirmaier schreibt, dass er auch in diversen Pornofilmen mitgespielt hat. Kirmaier schreibt, dass er viele Kontakte hatte und habe, die jedoch nicht für den Steckbrief relevant seien. Sein Ziel als Funktionär ist es, dass es nie wieder zu einer “Causa Kirmaier” kommt. Sein Arbeitsschwerpunkt sei es, das Flaggschiff des Vereins, die 1. Mannschaft, schnellstmöglich in den Profibereich zu bringen.

Mitglied in der Abteilung Fußball
Mitglied seit 01.07.1995
vorgeschlagen von Sascha Üblacker
(aktuell ausgeübter) Beruf Freiberufler
Tätigkeitsprofil Zwischen meiner Ausbildung im graphischen Gewerbe und meiner jetzigen Tätigkeit hatte ich wie Picasso verschiedene Schaffensperioden. Ich spielte auch in diversen Pornofilmen mit. Ich schämte mich deswegen nie, was ja auch für die Produktion schlecht gewesen wäre.
Kompetenzen, Kontakte, Interessen Hatte und habe auch viele Kontakte, die hier aber nicht relevant sind. Zuletzt schrieb ich als Adelsexperte unter dem Pseudonym *******. Eine unterstützende Ausbildung dafür lehnte das Arbeitsamt ab, weil es dafür keinen Lehrplan, Berufsschule, etc. gäbe.
Ziele / Motivation Dass es nie wieder zu einer „Causa Kirmaier“ kommt, indem man persönliche Eitelkeiten sowie die kollektive Ignoranz und Arroganz vieler Gremien schon im Vorfeld unterbindet.
Der Verein soll sich gegenüber seinen Mitgliedern offen präsentieren.
Arbeitsschwerpunkt im Verwaltungsrat Dass das Flaggschiff des Vereins, die 1. Mannschaft der Fußballabteilung, schnellstmöglich wieder im Profibereich anzutreffen ist. Ich würde eine sofortige Satzungsreform angehen, die auch eine Briefwahl beinhaltet. 60 ist ein Arbeiterverein und dementsprechend sollen die Mitglieder die Satzung auch verstehen. AUF DIE LÖWEN !

Quelle: https://tsv1860.org/helmut-kirmaier/

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Sebastian Waltl
Redakteur

Man sollte meiner Meinung nach nicht jemanden nur deswegen nicht wählen, weil ihn der Falsche vorgeschlagen hat. Ich persönlich werde Kirmaier bestimmt nicht wählen. Aber dabei spielt es für mich keine große Rolle, dass er von jemandem aus der ARGE vorgeschlagen wurde. Viel wichtiger ist doch, was für eine Meinung derjenige vertritt.

Genauso daneben finde ich es (was auf manchen anderen Seiten geschrieben wird), dass manche Leute den Antrag zur Wahl eines dritten Präsidenten nur deshalb ablehnen, weil er von Drees kommt.

Wer etwas vorgeschlagen hat ist zumindest mir persönlich ziemlich egal. Wenn jemand, von dem ich nichts halte, eine gute Idee hat dann ist es deswegen nicht unbedingt eine schlechtere Idee wie wenn sie jemand hat, von dem ich viel halte.

Auf die Wahl des Verwaltungsrats bezogen: Wenn jemand unter den Kandidaten ist, der mir geeignet erscheint aufgrund seiner Vorstellungen, dann werde ich ihn wählen, auch wenn er von der ARGE vorgeschlagen wurde. (obwohl ich von der ARGE inzwischen nicht mehr viel halte.)

Baum
Leser

Ich habe den Kirmaier mit seiner Klage damals schon ein bissl verstehen können. Die Satzung ist halt ned nur zum Spass da. Und auch das er es soweit ausgefochten hat, kann ich aus seiner Sicht verstehen. Ob es sein muss, dass er ausgerechnet jetzt so ein Fassl aufmacht sei mal dahingestellt. Optimal finde ich das nicht. Da hätte er, wenn er schon auf seinen persönlichen Rachefeldzug gehen muss, noch zwei Wochen warten können. Wenn man sein Pamphlet gelesen hat, dass auf seinem ominösem Filesharing Account liegt (Google war ihm wohl zu banal 😉 ) kann man auch verstehen warum der Griss plötzlich sein größter Fan ist. Pikant. 🙂

Dr. Klothilde Rumpelschtilz
Leser

Off-Topic:

Wie die Roten selbst nach der 6. Meisterschaft in Folge extatisch feiern als sei es die 1., großes Kino.✊

Sechzig_Ist_Kult
Leser

Oh mei… Süß!!!! 😉 Muhahaha

DonZapata
Leser

Der Franck weiß einfach, wie man die Sau rauslässt.

HHeinz
Leser

Ich bin ehrlich, ich habe herzhaft gelacht. Ich hätte prinzipiell auch nichts gegen einen ehemaligen Pornodarsteller im Verwaltungsrat aber zumindest unsere Satzung hat es da eher weniger mit Scherzen.
“Jedes Mitglied hat in seinem Verhalten das Ansehen des Vereins zu wahren und
vereinsschädigendes Verhalten zu unterlassen.”

Wählen werde ich ihn aber nicht. Schon seine Kandidatur lässt durchblicken dass er auch nach einer eventuellen Wahl seine Ego-Tour fortsetzen möchte. So funktioniert kein Verein der im realen Leben etwas bewegen will/muss.

Serkan
Leser

Der Vorschlag Kirmaier kam von diesem Sascha Üblacker, der großen Nachwuchshoffnung in der ARGE. Zur ARGE sag ich aber besser nix mehr. Kirmaier hält seine Angaben vermutlich für gelungene Satire. Ich finde sie nur noch peinlich. Völlig unwählbar! Oder ist das sogar das eigentliche Ziel?

Konterhoibe
Leser

Alleine das Üblacker ihn nominiert hat dürfe die Abstimmung über die Fanbetreuung im e.V. gut voran bringen. Üblacker ist übrigens auf Facebook auch jemand der gerne kommentiert und dann fragt was denn die “Freunde” (er meint damit das Präsidium) im Verein erreicht hätten. Zudem teilt er alles vom Blogger und findet alles dufte was der so macht. Absolut untragbar das jemand mit diesen Ansichten in Verbindung mit der Fanbetreuung steht.

LNHRT
Leser

Ich überleg die ganze Zeit, was er eigentlich will. Komm immer wieder zu dem Schluss, dass er nur ein Störfeuer entfachen möchte und die ganze MV ins Lächerliche zieht. Auch sein Geschreibsel das er bewirbt, ist für mich nur wirres Zeug. Trotzig wie ein kleines Kind, dem man die Schaufel geklaut hat.

1860 forever
Leser

Passt auch sehr gut zu der Klage gegen den Verein. Er will einfach nur provozieren. Kann mir nur schlecht vorstellen, dass er ernsthaft mitarbeiten möchte. Der macht sich aus der Bewerbung einen riesen Spaß, was völlig unangebracht ist.

Landshuter Löwe
Leser

“60 ist ein Arbeiterverein und dementsprechend sollen die Mitglieder die Satzung auch verstehen”

Hält er uns für Idioten?

Tami Tes
Redakteur

Das hatte ich mich an der Stelle auch gefragt… Na ja, ich denke, er will eh nicht gewählt werden 😉

DaBianga
Leser

Ganz unrecht hat er damit nicht. Ich habe habe da einen Lieblingspassus.

OT. Steht dein Nick auf deinem Trikot?

Landshuter Löwe
Leser

Klar 🙂

DaBianga
Leser

Dann quatsch ich dich beim Reli Spiel mal an. Bist du immer in N

Landshuter Löwe
Leser

:-), bin aber mal da, mal da, wie ich die Tickets bekomme. Aber immer Stehhalle.

Landshuter Löwe
Leser

Nachdem ich mir den Satz zum x-ten Mal durchgelesen habe ist es mir wie Schuppen von den Augen gefallen.

Er meint nicht uns, er meint sich selbst 😉

LNHRT
Leser

Erst beschwert er sich über Arroganz in den Gremien und dann unterstellt er den Mitgliedern kollektive Ahnungslosigkeit. Finde den Fehler

1860 forever
Leser

oh mei, oh mei

Bine1860
Leser

Ich weiß schon, wen ich nicht wählen werde…

Konterhoibe
Leser

Bevor ich mich nicht mehr beherrschen kann und nur noch Witzchen mache..

Warum genau war es Kirmaier wichtig uns mit der Horrorvorstellung seiner Pornokarriere zu Beglückwünschen? Warum genau muss ich mir jetzt einen Therapeuten suchen?

Und inwiefern ist das Wissenswert in hinsicht auf seine Bewerbung zum VR?

Gehen seine Kontakte etwa zurück in die Pornobranche? Sind sie deshalb nicht Relevant?

Müssen wir uns auf eine Vorführung seiner “Fähigkeiten” bei der MV bereit machen?

Fragen über Fragen..

Landshuter Löwe
Leser

“Müssen wir uns auf eine Vorführung seiner “Fähigkeiten” bei der MV bereit machen?”

Das wärs doch … für die Pause während der Auszählung. Jetzt gehts los das Kopfkino…

Konterhoibe
Leser

Wäre ein Kluger Schachzug der ARGE, vor der Abstimmung wird das abgespielt und alle die nicht für Ihre Kandidaten Stimmen sind davon gelaufen.

Landshuter Löwe
Leser

Abhilfe.

images.jpg
Landshuter Löwe
Leser

@Tami, wäre doch eine Idee für eine Sammelbestellung, mit Löwenmagazin-Schriftzug 😉

Wenn es nicht so traurig wäre …

Tami Tes
Redakteur

Ohne Worte (obwohl mir hier ganz schön Viele einfallen) …

Landshuter Löwe
Leser

Du nimmst mir die Worte aus dem Mund 😉

Ein (ex) Pornodarsteller im VW ROFL, gut, dass er nicht auch noch für den Ehrenrat kandidiert.

PS: Seine Berufswahl ist für mich nicht ausschlaggebend für meine Einschätzung seiner Qualitäten. Schauspieler bei “Dahoam ist dahoam” oder auf der Matratze? Haben beide nichts im VR zu suchen.