Auch in diesem Jahr bietet die Fußballschule vom TSV 1860 München e.V. diverse Fußballcamps für Jungen und Mädchen im Alter von 8 bis 14 Jahren an. Zusätzlich gibt es ein Angebot für die jüngsten Fans (Jahrgang 2012 und 2013) in Form einer Ballschule.

Hallencamp in München

Die Löwen-Fußballschule startet heuer bereits in den Faschingsferien mit einem Hallencamp in der Dreifachhalle der Grundschule an der Führichstr. 53 in München.
Vom 14. bis 16. Februar 2018 können die Kinder auch in der Winterzeit drei intensive Fußball-Tage mit den Löwen verbringen.
Die Teilnehmer bekommen dazu ein Ausrüstungspaket (T-Shirt, kurze Hose und Tragetasche).

Weitere Informationen und Anmeldung unter: loewenfussballschule.de

In den Osterferien finden, wie gewohnt, unterschiedliche Fußballcamps in Karlstadt, Wendelskirchen, Odelzhausen, Freyung und München statt. Wie bereits seid fast 2 Jahrzehnten üblich werden die Kinder von qualifizierten Jugendtrainer des TSV 1860 München begleitet, die bei altersgerechten und abwechslungsreichen Trainingseinheiten jede Menge Spaß versprechen. Die Übungen sind an das individuelle Können und Leistungsvermögen der Teilnehmer angepasst. Fußballneulinge haben daran eben soviel Freude wie die Vereinsspieler selber.

Löwen-Ballschule für 5- bis 6-jährige Kinder

Für die jüngsten Fans wurde mit der Löwen-Ballschule ein tolles Angebot geschaffen.

Vom 16. April bis 2. Juli 2018 – immer montags – werden in kleinen Gruppen spielerisch grundlegende koordinative Fähigkeiten geschult, die viel Spaß und Freude am Spiel versprechen. Dabei werden erste spieltaktische Elemente aufgegriffen, die für eine solide Grundausbildung sorgen. Zu den neun Trainingseinheiten und einem Abschlussbesuch in einem Indoor-Spielplatz werden die Teilnehmer mit einem Ausrüstungspaket der Löwen-Fußballschule (Trainingsshirt, kurze Hose und Stutzen) ausgestattet.

Weitere Informationen und Anmeldung unter: loewenfussballschule.de


Titelfoto: (c) loewenfussballschule.de

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei