Der SV Wacker Burghausen und der TSV 1860 München werden wohl wahrlich keine Freunde mehr. Nach der Fett-Attacke (Burghausener Fans schmierten die Gästetribüne beim Spiel gegen 1860 mit Fett ein, um die Löwen-Fans zu gefährden) wurde nun der Diebstahl von mindestens einer, wenn nicht sogar zweier Fahnen, bekannt.

Eine davon gehört dem 1860-Fanclub Landshuter Löwen. Dabei handelt es sich nicht um eine Fahne einer Ultra-Gruppierung sondern eines familiären Fanclubs. Keine schöne Aktion der Burghausener und sicherlich nicht gerade ehrenhaft für deren Fans, sollte sich der Klau bewahrheiten. Die Fans der Landshuter Löwen sind meist Damen und Herren mittleren Alters. Sie hatten ihre Fahne in der Sechzger-Kurve aufgehängt, hatten dann jedoch Sitzplätze auf der Gegengerade.

Der Landshuter Fanclub allerdings möchte niemand beschuldigen und die Sache erst einmal mit Wacker Burghausen klären: “Wir wollen niemand pauschal verdächtigen. Vielleicht wurde sie auch vom Sicherheitspersonal abgehängt wegen Sichtbehinderung.” Der Verein jedoch verneint. Man habe keine Fahnen abgehängt. Und es würden beim Verein auch keine Fahnen des Konkurrenten herumliegen.

Auch die Möglichkeit, dass Sechzger-Fans die Fahnen abgehängt haben, muss man natürlich in Betracht ziehen. Was natürlich zweifelsohne eine Katastrophe wäre und der Fangemeinde schaden würde. Sollte das der Fall sein, dann wäre es durchaus wichtig, dass man diese Fahne schnell und unkompliziert zurück gibt.

Laut dem Fanclub war die Fahne war bereits 10 Minuten nach Spielbeginn weg. Gerüchten zufolge soll auch die Fahne der Simssee-Löwen abhanden gekommen sein.

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
trackback

[…] auf dem Löwenmagazin nun bekannt wurde, fehlt mindestens eine Flagge der Löwen-Fans seit dem Spiel in Burghausen. Eine […]