Derzeit finden die nächsten Qualifikationsspiele für die U21-EM 2019, die in Italien ausgetragen wird, statt. Einen Monat nach der 1:3-Niederlage in Norwegen hat die deutsche U21-Nationalmannschaft als amtierender Europameister einen klaren 7:0-Erfolg gegen Aserbaidschan in Baku gefeiert – mit Ex-Löwe Florian Neuhaus im Kader.

Während Neuhaus in der 2. Liga, bei Fortuna Düsseldorf, wegen “krass sportwidrigen Verhaltens in der Form einer Tätlichkeit gegen den Gegner” für 3 Spiele gesperrt wurde, läuft es in der U21-Nationalmannschaft besser. Bei dem Torfestival gegen
Aserbaidschan wurde Neuhaus in der 42. Minute ins Spiel eingewechselt und bekam prompt eine Torchance, die abgewehrt wurde.

Im letzten Spiel des Jahres trifft die U21 am Dienstag, 14. November in Ramat Gan auf Israel und kann dabei erstmals die Tabellenführung übernehmen. Hoffentlich ist Neuhaus dann auch wieder aktiv dabei.

Florian NeuhausFlorian Neuhaus ist ein Sechziger Nachwuchsspieler, der letzte Saison zu 12 Einsätzen in der 2. Liga beim TSV 1860 kam. Unvergessen bleibt sein Tor im Hinspiel des Halbfinales der Endrunde um die deutsche A-Junioren-Meisterschaft 2016 gegen die U19-Auswahl von Borussia Dortmund. Mit einem Schuss aus 50 Metern erzielte er den 2:1-Siegtreffer, der von den Zuschauern der Sportschau zum Tor des Monats Mai gewählt wurde.

Nach dem Zwangsabstieg schnappte sich Borussia Mönchengladbach Neuhaus ablösefrei, obwohl sie an seiner Position fünffache Besetzung hatten, doch dieses Talent wollten sie sich einfach für die Zukunft sichern. Sie liehen ihn an Fortuna Düsseldorf aus, wo er bis dato eine gute Saison spielt und als Mittelfeldspieler bereits 3 Tore in 12 Spielen erzielte.

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei