Papst ist seit 2014 Ehrenmitglied bei 1860

Eine Delegation des Fanclub-Dachverbandes ARGE besuchte vor einigen Tagen den Papst in Rom, um für die Mannschaft des TSV München von 1860 den Segen zu empfangen. Von romereports.com gibt es hierfür auf Youtube ein Video. Auch Anthony Power aus der Merchandising GmbH war in einer Abordnung direkt vorne beim Papst.

Glaube versetzt Berge, so sagt man. Doch für den Aufstieg in die 3. Liga wird das sicherlich nicht allzu viel bringen. Dafür sind die Qualitäten der Mannschaft und des Trainers gefragt. Auch wenn man an Gott glaubt, so ist es doch höchst unwahrscheinlich, dass er sich in den Fußball einmischt.

Der Papst ist seit 2014 Ehrenmitglied im TSV München von 1860 e.V..

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Gerdinho76
Leser

Finde diese jährlichen Papst-Aktionen einfach lächerlich. Die betreffenden Personen können das gerne privat machen, aber das immer im Namen vom TSV durchzuziehen, finde ich äußerst suspekt.
Ich verstehe auch einfach nicht den Sinn dafür.

Beogrim1860
Leser

Ich denke dass die Papstbesuche jährlich vor allem von katholischen Löwenfans für katholische Löwenfans gemacht wird. Diejenigen sehen da auch einen Sinn.
Schadet ja auch nix:)

Gerdinho76
Leser

Ja mei,

können die ja auch gerne machen. Aber (auch wenn immer was anderes behauptet wird) das sind keine offiziellen Empfänge. Dem Pabst also jedes Jahr zwischen Tür und Angel ein Löwentrikot in die Hand zu drücken, nur um die Schlagzeile „Löwen jetzt mit Pabst Segen“ zu generieren, finde ich ein bissle schäbig.

Banana Joe
Leser

Oh mei…

Dr. Klothilde Rumpelschtilz
Leser

Lustige Kombination Tochter von
Ex-Präse Schneider und Ismaik Protegere Power.😁

Baum
Leser

Peinlich. Das ist wirklich zum Fremdschämen!