Ama-Löwen empfangen TuS Holzkirchen zum Ende der Hinrunde

3
375
Fußball

3 Siege in Folge konnten die kleinen Löwen nun verbuchen und sich somit auf dem 8. Rang platzieren. Auch wenn das letzte Spiel gegen Hankofen-Hailing streckenweise ausbaufähig war, schaffte es Lukas Aigner in die Elf der Woche – zum 1. Mal in dieser Saison.

Nun kommt der TuS Holzkirchen – als letzter Gegner der Hinrunde – am Samstag, 28. Oktober zu Gast. Anpfiff ist um 14.00 Uhr am Trainingsgelände an der Grünwalder Straße 114.

Der beste Aufsteiger: TuS Holzkirchen

Holzkirchen ist der direkte Aufsteiger aus der Landesliga Südost und befindet sich gerade auf dem 6. Tabellenplatz. Damit sind sie die Besten unter den Aufsteigern und definitiv nicht zu unterschätzen. Sie haben im bisherigen Verlauf der Saison schon einige Vereine an der Tabellenspitze geärgert. So gewannen sie gegen die DJK Vilzing zu Hause mit 2:1 und erspielten je 1 Punkt gegen den SV Pullach und den TSV Kottern.

Mit dem Mittelfeldspieler Julian Allmeier und dem Stürmer Franz Fischer haben sie ein torgefährliches Duo, doch ihre Schwäche scheint in der Abwehr zu liegen, da sie schön öfter einen Vorsprung von 1 bis 2 Toren nicht über die Zeit bringen konnten. Auch wenn sie aus den letzten 3 Spielen 7 Punkte holten, scheint der Trainer Gediminas Sugzda mit der Entwicklung noch nicht zufrieden zu sein. „Wenn bei uns in den kommenden Wochen keine Steigerung erfolgt, werden wir in dieser Liga noch Riesenprobleme bekommen“, schimpfte er nach dem Spiel gegen das Bayernliga-Schlusslicht SB Chiemgau Traunstein.

Hinzu kommt, dass der TuS personell etwas geschwächt ist. Der Mittelfeldspieler Sebastian Hahn erlitt nach dem groben Foulspiel in Wolfratshausen eine extreme Prellung im Mittelfuß, weswegen er auf unbestimmte Zeit ausfällt. Der Stürmer Stefan Lechner kämpft nach wie vor mit Rückenproblemen.

TuS-Torwart Benedikt Zeisel trainiert übrigens mit Arik Steen im gleichen Fitness-Studio.

Welcher Löwe darf spielen?

Spannende Frage ist jedoch, wie wird Wolfgang Schellenberg seine U21-Mannschaft aufstellen, die – genauso wie die Profis – in die englische Woche startet?

Am Samstag ist nun das Spiel gegen TuS Holzkirchen, am Tag darauf spielen die A-Junioren bei den Würzburger Kickers. Wie die Vergangenheit gezeigt hat, stellt Schellenberg ungern gute Spieler der U19 für die Ama-Löwen auf, wenn sie unmittelbar danach ein Ligaspiel haben. Hinzu kommt, dass gleich 2 Tage später die Profis auf Bayreuth treffen. Auch die U21 spielt am gleichen Tag erneut und zwar gegen die DJK Vilzing.

Priorität haben definitiv die 1. Mannschaft, die nun nach 2 Niederlagen in Folge den Negativtrend stoppen muss, sowie die A-Junioren, die um den Wiederaufstieg kämpfen. Keine einfache Planung für Bierofka und Schellenberg, wenn man bedenkt, dass die Spiele nun Schlag auf Schlag aufeinander folgen.

LIVE-Übertragung

Ein Stream für das Spiel ist auf sporttotal.tv bereits eingerichtet. Sollte es zu keiner Platzänderung kommen, werden wir es rechtzeitig in unserem Löwenmagazin am Spieltag einbinden und Euch darüber informieren, so dass Ihr kein Tor der Ama-Löwen verpassen müsst.


Registriert Euch auf dem Löwenmagazin!

Kader des TuS Holzkirchen

… lade Kader …

3
Hinterlasse einen Kommentar

Please Login to comment
2 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
Tami TesNevresim TakımıBayernliga Süd: TSV 1860 München II vs. TuS Holzkirchen Recent comment authors
  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Nevresim Takımı
Gast

Danke für die Mühe, die Sie gemacht haben, um das alles zusammenzutragen.
MfG Nevresim

trackback

[…] Vorbericht: Ama-Löwen empfangen TuS Holzkirchen zum Ende der Hinrunde […]