Ein Schwabe wie er im Buche steht. Seinen Fokus hat er voll und ganz auf Finanzen. Diplom-Okonom Markus Fauser ist Unternehmensberater und stand seit dem Absturz in die Regionalliga dem TSV 1860 München als temporärer Geschäftsführer zur Seite. Heute feiert er seinen 40. Geburtstag. Auch das Löwenmagazin gratuliert herzlich.

Inwieweit Markus Fauser den TSV 1860 München gerettet hat und welche Errungenschaften durch ihn erzielt worden sind, wird vor allem an seinem Geburtstag aktuell auf mehreren Plattformen diskutiert. Eine Antwort wird es am heutigen Tag definitiv nicht geben. Man wird in naher Zukunft sehen, welche Punkte umgesetzt werden konnten und wohin das Flaggschiff 1860 steuert.

Das Video: Tag 5 nach dem Urknall

Diskussion zur Personalie Markus Fauser

Selbstverständlich dürft auch Ihr auf dem Löwenmagazin darüber diskutieren, wie Ihr die Personalie Fauser seht. Er wird wohl nun bald seinen Abschied “feiern” und die Löwen verlassen. Welche Errungenschaften erwartet Ihr? Hat Markus Fauser aus Eurer Sicht die Löwen vor der Insolvenz gerettet?

 

 

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Sebastian Waltl
Redakteur

Ich bin der Meinung, dass Markus Fauser uns im Sommer gerettet hat. Wenn Ismaik sich nicht eine Weile lang quergestellt hätte, wäre die Abwendung der Insolvenz bereits Mitte Juni möglich gewesen. Wir sollten ihm dafür auf jeden Fall dankbar sein. 👏👏👏
Außerdem hat Fauser sein wahrscheinlich sehr hohes Gehalt durch Dinge wie den Gewinn von neuen Sponsoren zumindest teilweise wieder reingeholt.
Wenn er im neuen Jahr wahrscheinlich wieder zu seiner Firma zurückkehrt sollte man sich auf jeden Fall einen Draht zu ihm behalten. Vielleicht kann man ihn ja gelegentlich um eine zweite Meinung fragen.