1. FC Schweinfurt 05: Probleme mit den Fans?

0
1121

Blick auf die Konkurrenz

Wie man aus den Reihen der Schweinfurter heraushört, gibt es Probleme mit den eigenen Fans. Nach dem Heimspiel gegen den FC Ingolstadt II sollen angeblich Fans auf “unflätigste Weise” den Trainer angegangen sein. “Frauen wurden beschimpft, Kinder zum Weinen gebracht, das sind asoziale Auswüchse, die wir in unserem Stadion nicht tolerieren”, äußert sich Markus Wolf vor dem Heimspiel gegen Garching am kommenden Freitag. Er kritisiert aber gleichzeitig auch die örtliche Presse: “Nur auf diese Auswüchse war meine Rede bezogen. Und nicht, wie ärgerlicherweise in den Medien dargestellt, auf die ganze aktive Fanszene”. Wolf ist nicht nur Präsident sondern auch Sponsor des Vereins. In Schweinfurt ist er für sein Temperament bekannt. Er haute in der Vergangenheit schon öfters “auf den Tisch”.

 

Aktuell nur Fünfter in der Regionalliga Bayern

Die Schweinfurter hadern mit sich selbst. Im Moment ist man auf den 5. Rang abgestürzt. Vor einiger Zeit war man noch stolzer 2. und von Trainer Gerd Klaus kamen kritische Töne im Hinblick auf die mögliche Nichtlizenzierung der Löwen. Er sehe darin eine Chance. Wenn die Löwen nicht aufsteigen, dann könnte Schweinfurt 05 als 2. in die Relegation. Doch in der Zwischenzeit hat man gut 4 Punkte Rückstand zu Ingolstadt II. Die Fans sind unzufrieden und wie man raushört, schießen sie vor allem gegen den Trainer. Vor der Saison hatte man noch kräftig investiert. Das Ziel war die 3. Liga. Im Moment gedanklich ziemlich weit weg.


Nachtrag

Interessant übrigens eine Diskussion auf Facebook. Auf die Aussage “Frauen wurden beschimpft” schrieb ein User:

“Ich sah das leider etwas anders – auch wenn ich nicht zum aktiven/harten Kern der Fans gehöre. Nachdem Klaus aus der Kabine kam und somit das Gepöbel begann, hat sich eine für wohl fast alle unbekannte Frau heftigst eingemischt und Leute beleidigt. Daraufhin fielen einige deftige Wörter in ihre Richtung. Als Reaktion sprintete besagte Dame auf einen älteren Fan zu und verpasste diesem eine Backpfeife. Unschuldig an der Eskalation war die Dame auf keinen Fall! Erst danach wussten die Leute, dass es wohl die Frau des Trainers ist. Von vorsätzlichen Anfeindungen an dessen Frau kann somit keine Rede sein!”

 

Hinterlasse einen Kommentar

Please Login to comment
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: