Im Artikel „Sechzger Stadion an der Grünwalder Straße – wieviel Zuschauer sind aktuell möglich?“ hatten wir es bereits thematisiert: wegen dem sogenannten Inzidenz-Wert sind in München keine Zuschauer in den Stadien zugelassen. Überraschend, dass der FC Bayern München dennoch mit Zuschauern plante.

Der FC Bayern München plante am kommenden Wochenende bereits 7.500 Zuschauer zuzulassen. Ministerpräsident Markus Söder hatte sich mit den Verantwortlichen des FC Bayern und Oberbürgermeister Dieter Reiter geeinigt. Den Inzidenz-Wert Münchens von über 45 hatte man dabei gewissentlich ignoriert. Und stattdessen den deutlich niedrigeren Wert des Robert-Koch-Institutes genommen. Sehr wohl im Wissen, dass die unterschiedlichen Werte eigentlich erst einmal auf den Prüfstand gehören. Der Wert des RKI lag am Mittwoch noch bei 34. Unter 35 ist ein eingeschränktes Zulassen von Fans möglich. Nun hat das Institiut den Wert nach oben korrigiert. Für Bayern München und die Allianz Arena heißt dies vermutlich: doch keine Fans.

Das Hin und Her zeigt vor allem eines: ein wirklich durchdachtes Konzept gibt es noch nicht. Es fehlen klare Richtlinien. Vor allem die Frage, welche Werte nun offiziell herangenommen werden müssen und welche nicht. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit hatte bereits höhere Werte, als man für den FC Bayern die Entscheidung traf, 7.500 Zuschauer zuzulassen. Dass man, ohne zu hinterfragen, sich auf die RKI-Werte stütze, lässt durchaus Zweifel aufkommen.

Was heißt das für die Löwen? Die bestmöglichen Vorkehrungen treffen um schließlich bei einer deutlichen Senkung des Inzidenz-Wertes vorbereitet zu sein.

Aktueller Inzidenz-Wert für München: 47,64 (Stand: 16. September 2020, 23.59 Uhr)

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
0 0 vote
Article Rating
1 Kommentar
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

Queeg
Leser
Queeg (@queeg)
1 Monat her

Da hat der Reiter aber den richtigen Riecher gehabt, dass er die Sache wieder abgeblasen hat. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt nämlich heute bei 50,7.

Dass seine beiden Stellvertreterinnen nicht gerade Freundinnen des FC Ba**rn sind, hat wohl auch geholfen 😉