Der Gegner des TSV 1860 München im Toto-Pokal-Finale steht nun fest und heißt FC Würzburger Kickers. Die finale Begegnung findet am kommenden Samstag (05.09.2020) statt. Das Endspiel wird im BR Fernsehen ab 14 Uhr live übertragen.

Egal wie das Spiel am Samstag ausgeht, für die Teilnahme am DFB-Pokal sind beide Mannschaften bereits qualifiziert. Würzburg als Aufsteiger und die Löwen nun in dieser Konstellation als Endspielteilnehmer. Somit können sich alle Löwenfans auf die erste DFB-Hauptrunde freuen. Am Samstag, den 12.09 ist die Eintracht aus Frankfurt in München zu Gast. Anpfiff ist um 15.30 Uhr. Und die Prämie vom DFB in Höhe von 175.500 Euro wird die Verantwortlichen beim TSV sicherlich glücklich stimmen.

Würzburg locker zum Sieg gegen Viktoria

Im vergangenen Jahr sind Aschaffenburg und Würzburg erst im Endspiel aufeinander getroffen. Damals haben die Würzburger klar mit 3:0 am Schönbusch gewonnen und sich für den DFB Pokal qualifiziert. In diesem Jahr sind die Rothosen zwar durch den Aufstieg in die 2. Liga automatisch im DFB Pokal dabei, doch wer darauf spekulierte, dass sie deshalb das Toto-Pokal-Halbfinale nicht ernst nehmen, hat sich getäuscht. Die Kickers schickten durchaus eine namhafte Mannschaft aufs Feld und nahmen die Partie ernst. Torwart Giefer oder Kapitän Hägele sind nur zwei der bekannten Namen. Nicht nur auf dem Papier war der Zweitligist der klare Favorit.

Mit einem 5:1-Sieg haben die Rothosen ihre Dominanz gegenüber der unterlegenen Viktoria deutlich gemacht. Für Würzburg traf Luca Pfeiffer dreifach (14., 20., 56.), Robert Herrmann trug sich in der 61. Minuute in die Torschützenliste und Dominic Baumann in der 63. Minute ein. Viktorias Philipp Beinenz sorgte in der 56. Minute für den Ehrentreffer.

Pokalsieg eine Sache der Ehre

Damit sind die Würzburger Kickers zum vierten Mal in das Finale des Toto-Pokals eingezogen. Gegen die Münchner Löwen am 05. September 2020 wollen die Rothosen jedoch zum vierten Mal den Pokal nach Hause tragen. Und obwohl der TSV 1860 München, unabhängig vom Ausgang der Partie, für die erste DFB-Pokal-Runde qualifiziert ist, werden sich die Mannen vom Löwen-Dompteur Michal Köllner sicherlich richtig ins Zeug legen, um sich in die Liste der Pokalsieger eintragen zu können. Es geht hierbei wohl auch um die Ehre.

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
5 1 vote
Article Rating
4 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

Chemieloewe
Leser
Chemieloewe (@chemieloewe)
29 Tage her

Danke Würzburger Kickers, dass ihr uns mit dem Sieg über Aschaffenburg in den DFB-Pokal geschossen habt! 👍👌👏

Mit Biero haben wir letzte Saison ja dort eine herbe Pleite im Totopokal erleben müssen u. sind jämmerlich rausgeflogen. Ich war damals auch in Aschaffenburg, oh jeh, war das grausam….Schnee von gestern. Jetzt geht’s Sa. um den Bayernpott u. danach im DFB-Pokal gegen Eintracht Frankfurt, super. 👍💙🦁💙✌

Ob da unser erlauchter u. berühmter Erfolgsinvestor Hasan Ismaik, der alte Allesfahrer u. GröLFaZ auch kommt u. sich nebenbei mal wieder mit seinen alten Freunden vom e.V., Robert Reisinger, Hans Sitzberger, Heinz Schmidt….&Co. trifft, um unter Freunden mal wieder so richtig zu schwätzen, so wie wir das ja von ihm alle gewöhnt sind???🤣😅🤣😅🤣😅🏁💡👀😉

DaBrain1860
Leser
DaBrain1860 (@dabrain1860)
1 Monat her

Eintracht Frankfurt, herzlich willkommen auf Giesings Höhen!!

Sechzig ist der geilste Club der Welt
Ohne Hasan

sechzger
Gast
sechzger (@guest_49932)
1 Monat her

Das Spiel ist doch am Samstag