Die 62jährige Löwin und Urmünchnerin Tina muss nach 24 Jahren am Samstag ihr „Kleines Kaufhaus“ in der Baierbrunnerstraße 1 in Sendling schließen. Coronabedingt.

Das Fanzine „Da Brunnenmiller“ ruft alle Fans dazu auf, die nächsten Tage den Laden leer zu kaufen „damit der ein oder andere Taler noch hängen bleibt.“ Jede Schachtel Zigaretten, etc. helfen, so das Fanzine.

Außerdem sucht die Münchnerin eine neue Arbeitsstelle. Wer was weiß, kann sich gerne melden.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
5 1 vote
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
3 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

Thrueblue
Thrueblue (@thrueblue)
Leser
1 Monat her

Schauen wir vorbei.

Ich denke ja noch immer, ein TSV Gebrauchtwarenhaus hätte enormes Potenzial. Hier werden Sachspenden entgegengenommen (jeder Fan hat den Keller voll) und dann verkauft. Erlös gehen in den Nachwuchs. Bin mir sicher, das würde laufen wie Bombe.

Bine1860
Bine1860 (@bine1860)
Redakteur
Reply to  Thrueblue
1 Monat her

Das Problem bei sowas ist wohl die Miete für den Laden und der Personalaufwand, sonst echt ne gute Idee

DaBrain1860
DaBrain1860 (@dabrain1860)
Leser
Reply to  Thrueblue
1 Monat her

Ich find die Idee richtig gut aber wie setzt man sie am besten um, hmmmm.