Der TSV 1860 München hat eine Pressemitteilung veröffentlicht und damit begründet, wieso Spieler, wie zum Beispiel Quirin Moll, Dennis Dressel und Semi Belkahia beim Spiel gegen Waldhof Mannheim nicht dabei waren:

Zum Ende der Trainingswoche und vor Abfahrt nach Mannheim traten bei den routinemäßigen Corona Antigen-Schnelltests einige uneindeutige und daher verdächtige Testergebnisse auf. 

Die betroffenen Spieler wurden umgehend vorsorglich isoliert und begaben sich in häusliche Quarantäne. Allen Spielern geht es derzeit gut, trotzdem haben sich bei mehrmaligen PCR-Tests nun bei drei Spielern diese Verdachtsfälle bestätigt.

Der TSV 1860 München wünscht den betroffenen Spielern einen möglichst symptomfreien Verlauf und eine schnelle Rückkehr ins Mannschaftstraining.

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
5 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

Aymen1860

Wird Zeit das die sinnfreie Testeritis ein Ende findet. Hoffentlich ist am 2.4.2022 wirklich alles vorbei.

KG1860

Den Spielern natürlich gute Besserung und vollständige Genesung

KG1860

Ach hätten wir es nicht so wie der KSC machen können? Dann hätten wir jetzt vllt. 3 Punkte mehr, Mannheim angesteckt und somit außer Tritt gebracht *Ironie / Sarkasmus aus*

da-bianga

Das hieße aber auch das wir uns dann zum KSC in die unterste Schublade gesellen.

Andi_G

Ach schade.