Was ist das eigentlich für ein Gefühl in der Westkurve zu stehen? Diese Frage stellte sich wohl der Sohn eines Löwen-Sponsors. Prompt nahm ihn ein Funktionär mit in die Fankurve, der selbst großer Fan des dortigen Supports ist.

Hans Sitzberger ist Vize-Präsident des TSV München von 1860 und außerdem mit seinem Unternehmen AHD Sitzberger GmbH Sponsor der Profifußball-Firma. Wer den Förderer und Funktionär der Löwen sucht, der kann ihn meist in der VIP-Alm oder auf der Haupttribüne finden. Aber nicht nur dort. Sitzberger ist ein großer Fan der Westkurve und deshalb häufig mitten unter den dortigen Fans zu finden. Beim Spiel gegen den Halleschen FC war er dieses Mal in Begleitung eines jungen Burschen – dem Sohn eines Sponsors bei den Löwen. Um diesem die Welt der Löwen aus der Perspektive der organisierten Fanszene zu zeigen. Für Sitzberger ganz selbstverständlich, dem Sponsoren-Nachwuchs diese Welt näher zu bringen.

Unsere 12-jährige Jung-Reporterin Lena war übrigens gestern leider nicht in der Kurve. Sie macht aktuell mit ihrer Familie Urlaub in Italien. Das Spiel der Löwen (3:1 gegen Halleschen FC) verfolgte sie auf dem Handy. Im Liegestuhl auf dem Campingplatz. Auch sie freut sich demnächst wieder in die Westkurve zu gehen. Einen schöneren Platz kann sie sich kaum vorstellen. Für sie gibt es nur diese Perspektive. Schon in jungen Jahren mittendrin, so die Devise vieler junger Löwenfans. Was kann schöner sein, als in der Westkurve groß zu werden?

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei