Letzte Woche Dienstag konnte sich der TSV 1860 im Achtelfinale des Toto-Pokals mit Glück gegen den FC Memmingen durchsetzen, nachdem Herbert Paul in der 91. Minute das einzige Tor der Partie erzielte. Am heutigen Donnerstag fand nun die Auslosung des Viertelfinales im Toto-Pokal statt: Die Löwen müssen beim TSV Buchbach antreten.

Eigentlich wäre das Viertelfinale am 3. Oktober geplant. Wahrscheinlich wird das Spiel des TSV 1860 in Buchbach aber verschoben werden, da für Sechzig am 1. Oktober das Liga-Heimspiel gegen die Würzburger Kickers auf dem Programm steht.

Die Löwen brauchen nun nur noch drei Siege, um den Toto-Pokal zu gewinnen. Damit würde nicht nur die Trophäensammlung vergrößert, mit dem Gewinn des Toto-Pokals ist auch die Teilnahme in der ersten Runde des DFB-Pokals in der Saison 2019/20 verbunden. Damit wären garantierte Einnahmen in sechsstelliger Höhe verbunden. Außerdem besteht die Chance auf ein Heimspiel gegen einen Bundesligisten.

Zwar berechtigen auch die ersten vier Plätze in der Dritten Liga zur Teilnahme am DFB-Pokal, allerdings sollte sich der TSV 1860 besser nicht darauf verlassen, dass diese am Saisonende erreicht werden. Somit ist ein Weiterkommen im Toto-Pokal durchaus wichtig für Sechzig.

Die Partien des Viertelfinales im Toto-Pokal im Überblick:

TSV Buchbach – TSV 1860 München

ATSV Erlangen – SpVgg Unterhaching

FV Illertissen – 1. FC Schweinfurt 05

SV Seligenporten – Viktoria Aschaffenburg

 

 

Bitte Anmelden um zu kommentieren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Stepanek
Leser

Laut BFV-Seite ist die Partie für Mittwoch 10. Oktober, um 19.00 Uhr in Buchbach angesetzt.

Da hat das Team ja auch noch was gut zu machen.

Landshuter Löwe
Leser

Gibt es dann wieder den Käfig?

United Sixties
Leser

Klasse, hat sich mein Wunsch erfüllt. Da muss Biero aber die beste Löwenelf auflaufen lassen, damit es nicht so knapp wie in Memmingen wird