Am Mittwochnachmittag (15. Mai) spielten gleich vier Mannschaften der Junglöwen und alle konnten diese erfolgreich abschließen. Während die A-Junioren beim ASV Neumarkt zu Gast waren, spielten die B-Junioren in Augsburg. Beide Mannschaften waren dabei erfolgreich und holten je drei Punkte nach Giesing.

U19-Löwen mit viertem Sieg in Folge

Der TSV Neumarkt empfing die U19-Löwen zum Ligaspiel. Durch Marc Koch gingen die Löwen in der 21. Minute in Führung. Viertelstunde später bekamen die Junglöwen einen Elfer zugesprochen, den Antonio Trograncic zur 2:0-Führung verwandelte. Im zweiten Durchgang trafen noch Patryk Richert (51.) und Brahim Moumou (62.) und besiegelten die drei Punkte.

Am Samstag, 18. Mai ist dann der Tabellenführer und Absteiger aus der Bundesliga Greuther Fürth zu Gast. Angepfiffen wird um 11:30 Uhr am Trainingsgelände.

U17-Löwen watschen FC Augsburg II ab

Obwohl die B-Junioren am Sonntag ein Freundschaftsspiel gegen den SSV Hagen mit einem 13:0-Sieg absolvierten, schienen sie immer noch torhungrig zu sein. Im Ligaspiel gegen die Augsburger U16-Mannschaft waren sie ebenfalls angriffslustig. Bereits in der 2. Spielminute gingen die Junglöwen in Führung, die sie weitere zwei Minuten später ausbauten. Nach dem Gegentreffer in der 19. Minute legen sie nochmals nach und gingen mit einer 4:1-Führung in die Pause. Im zweiten Durchgang machten sie weiter, wie davor. Dreimal trafen sie noch das gegnerische Netz und sackten einen 7:1-Sieg ein.

Der Aufstiegskonkurrent Greuther Fürth muss am Sonntag nachlegen, um den Spieltag zu vervollständigen. Auch sie werden den FC Augsburg II empfangen. Man kann davon ausgehen, dass auch sie die drei Punkte holen. Die Löwen empfangen hingegen den ASV Neumarkt. Angepfiffen wird um 11:00 Uhr am Trainingsgelände (19. Mai).

U15-Löwen gewinnen das Viertelfinale des BauPokals Oberbayern

Der Bayerische BauPokal des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) ist nicht nur traditionsreich, sondern mittlerweile das größte U15-Fußballturnier Europas. Am 1. Mai erreicht die diesjährige BauPokal-Saison nun ihren vorläufigen Höhepunkt, wenn in den 22 Kreisfinals die vier besten Mannschaften der jeweiligen Fußballregionen aufeinandertreffen. Im „Final-Four-Modus“ spielen die Teams um den Titel „Kreissieger 2019“ und die damit verbundene Qualifikation zu den Bezirksfinals.
22 Kreise, 88 Mannschaften, 1.800 Jugendliche spielen in ganz Bayern, um in die Kreisfinals einziehen zu können.

Nachdem die C-Junioren der Löwen in der ersten Runde den SC Arcadia Messestadt mit 2:0 besiegten, ging es am Mittwoch (15. Mai) nun ins Viertelfinale gegen den TSV 1865 Murnau. Auch diese Partie konnten die Junglöwen für sich entscheiden und gewannen mit 2:1.

U11-Löwen ebenfalls siegreich

Um die Liste vollständig zu machen, gehören auch die D-Junioren erwähnt. Sie absolvierten ein Freundschaftsspiel. Der Gegner war der FC Gerolfing, den sie mit 5:0 nach Hause schickten.

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)

neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
TF1860
Leser

U17 gegen Neumarkt ist am Sonntag (19.5.) um 11:00 (Quelle bfv.de)