5 Siege in Folge für Sechzig

Der TSV München von 1860 hat in der Regionalliga in diesem Jahr noch kein einziges Mal verloren. Wenn auch das eine oder andere Spiel durchaus glücklich gewonnen wurde und gestern gegen die SpVgg Greuther Fürth II nur vor allem in der Anfangsphase wirklich Druck gemacht wurde, die Löwen wissen immerhin wie man Punkte sammelt. Das Spiel hätte durchaus anders ausgehen können, die Fürther hatten ihre Chancen. Genutzt haben sie diese nicht.

Mit 3 Punkten fahren die Löwen nach Hause. Und halten damit den Abstand zum FC Bayern München II mit 9 Punkten. In der offiziellen Tabelle stehen aktuell sogar 12 Punkte, denn der FCB II muss noch ein Spiel nachholen. Am Sonntag spielen die roten Seitenstrassler gegen den FC Memmingen.

Die Löwen hingegen haben regionalligaspielfrei am Osterwochenende. Am Montag geht es dafür zur SpVgg Oberfranken Bayreuth zum Toto-Pokal-Spiel.

BFV-Videozusammenfassung

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
2 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

sechzig_ist_kult
sechzig_ist_kult(@sechzig_ist_kult)
Leser
3 Jahre her

Bin unfassbar froh, dass wir gestern gewonnen haben. Definitiv ein weiterer Schritt in Richtung Regionalliga-Meisterschaft. Zwar spielerisch immer noch ausbaufähig, aber gerade in HZ 2 eiskalt und (weitgehend) im Stile einer Spitzenmannschaft. Insgesamt 25 bis 30 richtig gute Minuten (ca. 15 zu Beginn und 15 in der 2. HZ) haben am Ende ausgereicht, um mittelmäßige (nicht schlechte) Fürther in der Summe etwas glücklich, aber nicht unverdient zu bezwingen. Nicht verschweigen sollten wir aber auch, dass uns unser Keeper mehrfach vor dem 0:1 bewahrt hat. Sonst wäre das wohl ein ganz anderes Spiel geworden. Erneut eine formidable Leistung von Marco Hiller. Klasse, inzwischen einen so sicheren Schlussmann zu haben, der hat sich echt gemausert. Kompliment! Er gibt damit auch dem ganzen Team Sicherheit. Nicht umsonst haben wir mit Abstand die wenigsten Gegentore der Liga. Stimmt mich zusammen mit unserer Standardstärke nun doch zuversichtlicher als zuletzt. Auch die Stimmung war mal wieder hervorragend! Kompliment an so viele Fans (>2000), die sich an einem Mittwoch Nachmittag/Abend auf den Weg nach Fürth machen, um unser Team auf hervorragende Weise zu unterstützen. Hut ab! Insgesamt bin ich heute sehr happy! Die Auswärtsfahrt hat sich absolut gelohnt. 😉

Trotzdem kommen schon noch einige Prüfungen, die es zu bestehen geht. Wenn wir allerdings die “Auswärts”spiele in Ingolstadt und bei den Bazis unbeschadet überstehen (jeweils zumindest mal nicht verlieren), haben wir exzellente Chancen, nach 38 Spieltagen ganz oben zu stehen.

In einer möglichen Relegation, sehe ich uns ganz pauschal aber weder als klaren Favoriten, noch als krassen Außenseiter. Da wird eh das meiste von der Tagesform und dem Spielglück abhängen. Auch Cottbus z.B habe ich ein-zweimal gesehen. So überragend war das letztlich auch nicht. Ich hoffe ungemein, dass im Falle des Falles das Rückspiel auf Giesings Höhen stattfindet! Der Heimvorteil ist nicht zu unterschätzen, v.a. wenn es bis zum Ende noch knapp ist. Durften wir diese Saison bisher ja nicht nur einmal erleben. 😉

Auf die Löwen!

sechzig_ist_kult
sechzig_ist_kult(@sechzig_ist_kult)
Leser
Reply to  Sechzig_Ist_Kult
3 Jahre her

* Ähem, weil ich es mir grad auffällt… nach 36, nicht nach 38 Spieltagen! Haben ja bloß 19 Teams in der Liga und nicht 20… ?

Damn. Kommt davon, wenn man in der Tabelle immer nur nach oben und nicht nach unten schaut… 😛

Ergo: Noch 5 Siege aus 8 Spielen und wir sind quasi durch, zumindest was die Liga betrifft…