Der Ultra-Dachverband der aktiven Fanszene hat am Trainingsgelände mit einem Banner klar zum Ausdruck gebracht, was er von einem Umzug ins Olympia-Stadion hält.

Auf einem schwarzen Banner stand heute Nacht in weißer Schrift “Scheiss Olympia!!”. Aktuell stehen Überlegungen im Raum, das DFB-Pokalspiel des TSV 1860 München gegen den FC Schalke 04 Ende Oktober ins Olympia-Stadion zu verlegen.


Titelbild: Banner gegen das Olympiastadion am 3.11.2017 im Städtischen Stadion an der Grünwalder Straße, (c) imago/MIS


Robert Reisinger erklärte gegenüber dem Münchner Merkur, dass die Geschäftsführung es “genau durchkalkulieren und eine Kosten-Nutzen-Rechnung aufstellen” wird. Der Präsident des TSV 1860 betont jedoch, dass man “wegen 50 000 Euro mehr” den “Heimvorteil im Sechzger bestimmt nicht aufgeben wird”. Der Geschäftsführer der Löwen, Marc-Nicolai Pfeifer, wollte sich während den aktuell erst beginnenden Planungen nicht zum Thema äußern.

Die Botschaft fand man heute morgen nicht nur am Zaun des Trainingsgeländes sondern natürlich auch in den sozialen Medien und der Homepage der Münchner Löwen.

Auf Instagram

Auf Facebook

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Auch Meisterlöwe Fredi Heiß hat eine klare Meinung: Meisterlöwe Fredi Heiß zum Olympiastadion: Heimvorteil gegen Schalke 04 nicht aufgeben!

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Gründer des Löwenmagazins
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
2 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

Dieter Remmlinger

Ich bin dafür, dass wir in unserem Löwenkäfig spielen sollten. O-Stadion mit wahrscheinlich 35000 Fans wäre zwar auch toll, aber mit 6000-10000 im GSt. brennt die (positive Löwenluft) und ich denke, dass unsere Chancen auf die 3. Runde da nicht schlecht sind. Und das bringt auch Geld.

Buffy 1860

juergen

Coole Aktion und das richtige Statement!
Dem ist nichts hinzuzufügen!

#Sechzig München gibt’s nur in Giesing!