Im Interview mit der Abendzeitung äußerte sich der ehemalige Löwenspieler Stefan Aigner, der mittlerweile beim KFC Uerdingen spielt, unter anderem zu den letzten Spielen des KFC, zu Adriano Grimaldi und zum Spiel gegen Sechzig am Samstag.

Am vergangenen Samstag hatte Uerdingen in Meppen bis zur 83. Minute mit 2:0 geführt, verlor dann jedoch noch mit 2:3. „Man kann darüber streiten, ob die Führung für uns gerecht war, aber so dürfen wir sie nicht aus der Hand geben“, sagte Aigner zum Spiel gegen den SV Meppen.

In den letzten drei Pflichtspielen kassierte Uerdingen insgesamt zehn Gegentore. „Jeder meint: Uerdingen mit seinen ganzen Ex-Bundesligaspielern muss alle 3:0, 4:0 weghauen – aber das ist leider nicht die Realität“, stellte Aigner klar. Es sei noch nichts dramatisches passiert, man sei immer noch Vierter. „Aber wenn wir so weitermachen, heißt unser Ziel bald nicht mehr Aufstieg“, so Aigner.

Neuzugang Adriano Grimaldi, der von Sechzig zum KFC kam, sei eine gute Verstärkung. „Er ist ein Typ, der die Bälle abschirmen kann und sehr torgefährlich ist“, sagte Aigner über Grimaldi, der derzeit noch verletzt ausfällt. So einen Spielertyp hätte Uerdingen bisher noch nicht gehabt.

Beim 1:0 im Hinspiel bei den Löwen hätte der KFC viel Glück gehabt, 1860 war besser“, betonte Aigner. Er bezweifle, dass Uerdingen Sechzig plattmachen werde. „Sie sind für mich nach wie vor viel zu gut für einen Abstiegskandidaten“, stellte der 31-Jährige fest. Wenn der KFC seine Leistung abrufe, habe er gute Chancen auf den Sieg. „Aber wenn wir so spielen wie zuletzt, werden wir eine auf den Deckel kriegen“, sagte Aigner.

Stefan Aigner, der zuvor bereits bis 2006 für die Löwen gespielt hatte, kehrte im Sommer 2016 zu 1860 zurück. Nach dem Abstieg aus der Zweiten Liga verließ er Sechzig wieder und und wechselte in die USA zu den Colorado Rapids. Seit Sommer 2018 steht er beim KFC Uerdingen unter Vertrag.

Bitte Anmelden um zu kommentieren
- Werbung unseres Partners -
avatar
  
smilewinklolsadballlionpretzelbeerstadiumlinkrollingheartzzzpolice
 
 
 
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
- Werbung unseres Partners -