U21-Löwen: Bald startet die Vorbereitungsphase. Wie sieht der Kader aus?

17

Für manche Fußball- oder eben 1860-Fans ist die Winter- oder Sommerpause immer zu lang. Vor vier Wochen endete die Saison 2018/19 und nun geht es bald mit der Saisonvorbereitung los. Die Mannschaft kehrt aus dem Urlaub zurück und meldet sich ab Montag (17. Juni) am Trainingsgelände zurück. Wer nun wieder Lust auf ein Spiel hat, kann gleich am Montag (17. Juni) den U21-Löwen zuschauen.

Die Mannschaft empfängt den Landesligisten SV Fortuna Regensburg um 18:00 Uhr am Trainingsgelände zum Testspiel. Für den neuen U21-Cheftrainer Frank Schmöller ist dies die erste Möglichkeit, seine neue Mannschaft zu begutachten und die Leistungsstärke zu überprüfen – auch wenn die Jungs ebenfalls erst aus dem Urlaub zurückgekommen sind. Doch was hat sich bei der 2. Mannschaft in diesen vier Wochen getan? Wer wird noch im Kader sein und von wem hat man sich verabschiedet?

Die Informationen darüber sind sehr spärlich und schwer zu finden, denn von der offiziellen Seite wurde bis dato nichts veröffentlicht. Also kann man sich dabei nur auf die persönlichen Verabschiedungen der Spieler in den sozialen Netzwerken oder Meldungen der anderen Vereine über die Neuzugänge verlassen. Wir haben nun versucht, uns einen Überblick zu verschaffen und zumindest den momentanen Stand zusammenzufassen.

Abgänge bei den U21-Löwen

Bei neun Spielern steht es fest, dass sie den Verein und damit auch die 2. Mannschaft verlassen werden. Darunter sind Spieler, die in der vergangenen Saison viele Einsätze für die kleinen Löwen hatten und maßgeblich daran beteiligt waren, dass die Klasse gehalten wurde. Auch Löwen aus dem eigenen Nachwuchs, wie Türk, Spitzer oder Fischer sind dabei.

Erfreulich ist wiederum, dass es auch Spieler in die 1. Mannschaft geschafft haben und nun in der Dritten Liga ihr Können unter Beweis stellen werden. Nicht auszuschließen, dass sie natürlich auch in der nächsten Saison gelegentlich bei der 2. Mannschaft aushelfen.

Spieler Position Abgang zu
Severin BuchtaRechtsverteidigerTürkgücü-Ataspor
Kilian FischerOffensives MittelfeldTürkgücü-Ataspor
Marcel SpitzerInnenverteidigerTürkgücü-Ataspor
Marin CuljakLinksverteidigerTSV Buchbach
Ugur Mustafa TürkMittelstürmerunbekannt
Fabio SesistoRechtsverteidigerunbekannt
Leart SulejmaniRechtsverteidigerunbekannt
Johann HipperTorwartunbekannt
Hakan BilgenMittelstürmerunbekannt
     
Fabian GreilingerLinksaußenTSV 1860
Leon KlassenLinksverteidigerTSV 1860
Noel NiemannRechtsaußenTSV 1860
Marco Raimondo-MetzgerInnenverteidigerTSV 1860

Auslaufende Verträge

Bei elf Spielern laufen am Ende des Monats die Verträge aus. Auch hier befinden sich einige, die letzte Saison von der U19 hochgekommen sind und teilweise noch für beide Mannschaften im Einsatz waren. Man kann davon ausgehen, dass man nicht alle gehen lassen wird, sondern womöglich die Verträge verlängert werden – diese Infos haben wir aber zu diesem Zeitpunkt nicht.

Spieler Position
György SzékelyTorwart
Arif EkinZentrales Mittelfeld
Matthew DurransStürmer
Antonio TrograncicZentrales Mittelfeld
Sammy KittelOffensives Mittelfeld
Fabio SestitoRechtsverteidiger
Lennert SiebdratInnenverteidiger
Sebastian GebhartRechtsverteidiger
Lukas CyriacusZentrales Mittelfeld
Cottrell EzekwemMittelstürmer
Okan MemetoglouOffensives Mittelfeld

Aktueller Kader – gültige Verträge

Nicht viele Spieler bleiben übrig, die einen gültigen Vertrag besitzen (bis 2020) – nur fünf an der Zahl. Dabei sind Kretzschmar und Böhnlein auch diejenigen, die im Kader der Profis ebenfalls aufgeführt werden.

Spieler Position
Tom KretzschmarTorwart
Oliver StefanovicInnenverteidigung
Moritz HeiglLinksverteidiger
Kristian BöhnleinDefensives Mittelfeld
Alexander SpitzerDefensives Mittelfeld

Neuzugänge der U21-Löwen

Im Moment sind zwei Neuzugänge bekannt. Nico Merz kommt von Wacker Burghausen und wird auf Transfermarkt als Neuzugang der U21 geführt. Wacker Burghausen jedoch berichtet, dass der aus München stammende 21-jährige Merz als U13-Co-Trainer beim TSV 1860 eingesetzt wird. Gutmöglich, dass er beides ausübt.
Aus der eigenen U19 rückt Fabian Rother in den U21-Kader und wie der ehemalige U19-Cheftrainer Jonas Schittenhelm berichtete, werden noch weitere Junglöwen folgen.

Spieler Position Zugang von
Nico Merz Torwart Wacker Burghausen
Fabian Rother Defensives Mittelfeld U19

17
Hinterlasse einen Kommentar

Please Login to comment
avatar
  
smilewinklolsadballlionpretzelbeerstadiumlinkrollingheartzzzpolice
 
 
 
3 Comment threads
14 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
7 Comment authors
ArikSteenBuergermeisterKonterhoibeTami TesKranzberg Recent comment authors

  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Kranzberg
Leser

So groß war die Chance noch nie, als Zuschauer hinzugehen und dann als Spieler eingesetzt zu werden.

anteater
Leser

lol

anteater
Leser

Waaaaas! Bei uns spielt ein Rot(h)er…

Ja, sorry, der war flach.

BruckbergerLoewe
Leser

13 Abgänge,11 auslaufende Verträge am Ende des Monats,5 Spieler mit Verträgen bis 2020.Zugänge bisher nicht bekannt.
Braucht man zum Fussballspielen nicht 11 Leute ?
Ist ja ein krasser Ausverkauf der sich sowohl in der U21 als auch in der U19 fortsetzt.Da ist der Abstieg ja schon vorprogrammiert.
Wo soll das hinführen ?

Konterhoibe
Leser

Die Mannschaft soll ja neu aufgebaut werden, die letzten 2 Jahre war ja gar kein Konzept mehr da, das führt ja zu nix.

anteater
Leser

Was wohl passiert wäre, hätte Herr Ismaik das Angebot des e.V. angenommen, dass eben der Mutterverein die U19 und U21 übernimmt.

Buergermeister
Leser

wie hätten die das eigentlich bezahlt?

Kranzberg
Leser

Vermutlich mit dem Geld, das sie in den letzten Jahren immer der KGaA gestundet haben.

anteater
Leser

Mit Geld wahrscheinlich. Der e.V. hat Mitglieder und Sponsoren. Für Details bitte beim e.V. nachfragen.

Buergermeister
Leser

wenn sie das mit dem Geld der KGAA bezahlen dann spart diese doch nichts.
Wenn der Verein 700 000 € irgendwo rumliegen hat, würde mich das wundern.
Ich glaube eher sie hätten massiv die Spielergehälter gekürzt.

ArikSteen
Redakteur

Ach Schmarrn. Alleine der Mitgliederwachstum ist enorm. Hinzu kommen bereitwillige Sponsoren oder auch Spender. Immerhin ist der e.V. gemeinnützig und Spenden können steuerrechtlich abgesetzt werden. Auch die Unternehmer für Sechzig können nur an den e.V. spenden und nicht an die KGaA. Das wurde aber hier alles schon mal diskutiert und du warst mittendrin.

Buergermeister
Leser

ja dann haben sie 700 000 € Gewinn gemacht die letzten Jahre?? also ich finde die Frage durchaus berechtigt. Ist doch keine Kritik, ist eine verständnisfrage. 700 000 € sind auch für den e.v. jetzt nicht wenig Geld.
kann mich jetzt nicht erinnern, dass wir das diskutiert haben aber gut….

Buergermeister
Leser

Ja ich verstehe schon. War mir nicht so bewusst, dass man als gemeinnütziger Verein Rücklagen in solchen Summen bilden darf, aber wenn man Steuern zahlt könnte es gehen.