Die kleinen Löwen waren am heutigen Samstag beim Aufsteiger Türkspor Augsburg zu Gast – auf der Bezirkssportanlage Haunstetten. Bei hohen sommerlichen Temperaturen erspielten sie in einem eher lahmen Spiel ein 3:2-Sieg und holten so ihre ersten drei Punkte der jungen Bayernliga-Saison.

Drei Tore in der ersten Halbzeit

Nach anfänglichem Beschnuppern dauerte es nicht lange, bis die kleinen Löwen durch den Neuzugang Kazuki Date in Führung gingen (14.). Das Spiel hatte kein hohes Tempo und keine großen Highlights, bis zur Minute 22, als Kevin Nsimba die Kugel vor die Füße bekam und frei zum Tor laufen konnte. Der Torwart lief entgegen, doch Nsimba netzte problemlos zum 2:0 ein. Die Löwen hatten den Gegner im Griff, standen hinten gut und setzten vorne immer wieder Akzente. So wurden die offensiven Bemühungen kurz vorm Pausenpfiff belohnt, als Antonio Trograncic die Führung auf 3:0 ausbaute (44.). Der Gastgeber konnte eine Minute später jedoch auch noch jubeln. Dusan Jevtic, ehemaliger Jugendspieler vom TSV 1860, bekam einen Pass in den Strafraum, er stand unmittelbar vorm Torhüter und schoss. Der Ball prallte von Kretzschmar ab zurück zu Jevtic, der gute Reaktion zeigte und auch ins Netz traf.

Löwen lehnten sich zurück

Zu Beginn der zweiten Hälfte hatte die Manni Bender-Truppe ein paar Standardsituationen, die sie jedoch nicht optimal nutzen konnten. Aus dem Spiel heraus kamen sie nämlich schwer zu guten Torchancen, da die Löwen weiterhin alles im Griff hatten. Sie standen tiefer, ließen den Gegner kommen und warteten auf ihre Kontermöglichkeiten. Die Löwen fühlten sich aber anscheinend etwas zu sicher, denn die defensive Einstellung hat sich dann auch gerächt.
Während noch ein Freistoß der Hausherren abgewehrt werden konnte, war dies bei dem anschließenden Angriff in der 85. Minute nicht mehr der Fall. Connor Guilherme verkürzte die Löwenführung auf 2:3 und brachte die Löwen doch noch ins Schwitzen. Das Ergebnis konnte jedoch über die Zeit gerettet werden.

Aufstellung TSV 1860: Kretzschmar (TW), Guinari, Kovacevic, Siebdrat, ??, Hingerl, Spennesberger, Trograncic, Durrans, Date, Nsimba

Tore: 0:1 Kazuki Date (14.), 0:2 Kevin Nsimba (24.), 0:3 Antonio Trograncic, 1:3 Dusan Jevtic (45.), 2:3 Connor Guilherme (85.)

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)

neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Christian Resch
Leser

Sascha Mölders!💙

20190721_001412.jpg
anteater
Leser

Er wohnt meines Wissens auch in oder um Augsburg. Schön, dass er sich die Zeit genommen hat.

jürgen (jr1860)
Leser

Mering wink

Christian Resch
Leser

Prominenz war a da😂

Christian Resch
Leser

War heute der Hammer!

IMG-20190720-WA0016.jpeg
Chiemseelöwe
Leser

Habe eigentlich erwartet, dass Klassen und Lang spielen. Ich dachte eigentlich, wir leisten uns die U21 auch deswegen, dass die Jungen an die Erste herangeführt werden.

Kurt Seibold
Gast
Kurt Seibold

Der unter ?? aufgeführte Spieler dürfte Niklas Lang gewesen sein. In fupa.net und bei bfv.de ist es nicht gelungen, einen Spieler aus der U17 direkt in eine Herrenmannschaft zu versetzen. Beim ersten U21-Spiel war jedenfalls Niklas Lang auch unter ?? aufgeführt.

Christian Resch
Leser

Wird doch endlich wieder gemacht. 😉 Musst nur a bissl Geduld haben! Nur einer ist älter als 21 und ist…..

twchris
Redakteur

Tami Tes Warst du vor Ort?