Sechzehn Mannschaften nehmen auch dieses Jahr am AOK Bayern U19-Junioren Pokal (Bundesliga/Bayernliga) teil. Darunter auch die A-Junioren vom TSV 1860 München. Am heutigen Donnerstag haben die U19-Löwen in der ersten Runde den FC Memmingen empfangen und am Ende mit Glück gewonnen.

Souverän traten die Junglöwen gegen den Ligakonkurrenten FC Memmingen nicht gerade auf. Die Niederlage gegen den Jahn Regensburg am Wochenende mag noch in den Knochen und Köpfen präsent gewesen sein. Zwar gingen die Löwen in der 19. Minute durch Rocco Tavra in Führung, doch in der Folgezeit konnten sie ihre Torchancen nicht verwerten und brachten sich hinten sogar selber in die Bredouille. So war es nicht überraschend, das die Gäste in der 62. Minute durch Eigenverschulden der Löwen den Ausgleich schafften. Torschütze: Emirhan Baysal. Dieses Ergebnis blieb bis zum Ende der regulären Spielzeit, so dass das Elfmeterschießen den Sieger entscheiden musste.

Hier kam das Glück den Löwen zur Hilfe. Während Tavra, Kuljanac, Takacs, Agbaje und Huseini ihre Bälle verwandeln konnten, patzten die Gäste ein Mal und damit endete die Partie mit 6:5 (1:1) für die Junglöwen, womit sie im Verbandspokal nun eine Runde weiter sind.

Weitere Ergebnisse in Übersicht

FC Schweinfurt 05SpVgg Ansbach3:1
FV IlertissenFC Deisenhofen0:2
SG Quelle FürthJahn Regensburg3:2
1. FC NürnbergFC Ingolstadt 041:0
FC Würzburger KickersSpVgg Greuther Fürth3:5
SpVgg LandshutSpVgg Unterhaching2:1 n.E.
SV Wacker BurghausenFC Augsburg10:9 n.E.
(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)

neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
würzburgerlöwe
Leser

Glückwunsch an die Jungs!

Auch interessant: die Dritte hat heute ein starkes 2:2 gegen den Zweitplatzierten Srbija München geholt. Jetzt gilt es am Sonntag wieder einen Dreier einzufahren und dann sieht es in der Tabelle wieder besser aus.

Vielleicht kann das LM auch öfter von unserer III. und IV. berichten? smile

twchris
Redakteur

Warst da?

Christoph Nadler
Leser

Eigenverschulden beim Ausgleich? Wie einmal der Torwart?