U19-Löwen beenden die Hinrunde mit einem Remis in Landshut

0

Zum Abschluss der Hinrunde blieben sich die A-Junioren treu und erspielten nur ein Unentschieden – wie so oft in dieser Saison.

Löwen zu Gast bei der SpVgg Landshut

Pünktlich pfiff der Schiedsrichter um 13 Uhr an, so wie es auch pünktlich zum Regnen anfing. Das Spiel startete sehr munter, vor allem die Landshuter versuchten mit hohem Pressing das Spiel an sich zu reißen. Nach einem kurzen Aufbauschen plätscherte das Spiel nur vor sich hin. Beide Mannschaften hatten keine wirklich gefährlichen Aktionen. Nur durch eine Ecke von 1860, die fast direkt verwandelt wurde, war mal eine sehenswerte Chance da. Aus heiterem Himmel erzielte dann unsere Nr. 9, Johann Ngounou Djayo, 10 Minuten vor der Halbzeit, das 1:0 für 1860. Bis zum Halbzeitpfiff passierte dann aber auch nicht mehr viel und so ging es mit der 1:0-Führung in die Pause.

In der zweiten Halbzeit ging das Spiel auch erst einmal so weiter wie in der ersten Hälfte. Ab der Mitte der zweiten Halbzeit wurde das Spiel immer hitziger. Unsere Nr. 8, Sammy Kittel, bekam durch ein Gerangel eine Zeitstrafe und musste sich das Spiel für einige Minuten von der Bank aus ansehen. Kurze Zeit später, als Sammy Kittel wieder auf dem Platz stand, trafen die Landshuter durch ihre Nr. 9, Dominik Past, zum 1:1, was dann auch das Endergebnis war. Kurz vorm Schlusspfiff fing sich dann unsere Nr. 15, Alessandro Mulas, auch noch eine Zeitstrafe ein, nachdem er sich mit einem Zuschauer ein lautes Wortgefecht lieferte.

Damit überwintern die Junglöwen auf dem 4. Rang in der Bayernliga. Am nächsten Samstag, 8. Dezember, dürfen die Löwen nochmals im Verbandspokal ran, bevor es in die Winterpause geht. Um 12 Uhr wird gegen den FV Illertissen am heimischen Trainingsgelände angepfiffen. 


Bericht von Axel H.

Hinterlasse einen Kommentar

Please Login to comment
avatar
  
smilewinklolsadballlionpretzelbeerstadiumlinkrollingheartzzzpolice
 
 
 
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: