Im U19-Junioren Pokal des Bayerischen Fußballverbandes starteten in dieser Saison insgesamt 16 Mannschaften. Für die aktuelle KO-Runde sind noch 4 Mannschaften übrig geblieben. Der SSV Jahn Regensburg, die SpVgg Greuther Fürth, der FC Ingolstadt und der TSV 1860 München.

Im ersten Spiel des Halbfinales besiegte am Mittwoch der SSV Jahn Regensburg die SpVgg Greuther Fürth mit 3:1. Am morgigen Samstag empfängt dann der TSV 1860 München die Konkurrenz des FC Ingolstadt 04. Das Spiel findet an der Grünwalder Straße 114 um 11 Uhr statt. Trainer Jonas Schittenhelm (siehe Bild, Mitte) will den U19-Junioren-Pokal unbedingt holen. Denn es geht nicht nur um den Titel, sondern auch um die Qualifikation für den A-Junioren-Vereinspokal des Deutschen Fußball-Bundes im kommenden Jahr.

In der Runde zuvor hatte die Schittenhelm-Elf den TSV 1860 Rosenheim mit 3:0 besiegt. Der FC Ingolstadt hatte die SpVgg Unterhaching mit 4:1 aus dem Wettkampf geworfen.

Titelbild: IMAGO / Ulrich Wagner

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
1 Kommentar
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

arik

Na, dann hoffen wir mal auf ein Sieg gegen die Ingolstädter.