Die „Sektion Nachwuchs“ ist eine kleine Gruppe, die seit dem 29. April 2018 die A- und B-Jugend der Löwen bei allen Heimspielen unterstützt. Bei dem entscheidenden Auswärtsspiel der U17 am Samstag in Ingolstadt wird diese Gruppe auch anwesend sein. Mit einem Sieg gegen die U17 vom FC Ingolstadt 04 würden die jungen Löwen nach einem Jahr Bayernliga wieder in die Bundesliga zurückkehren.

Auf ihrem Instagram-Account schrieb die „Sektion Nachwuchs“:

„Servus Leute, 
es ist soweit, die B-Jugend spielt auch noch am letzten Spieltag in Ingolstadt um den Aufstieg und zwar gegen den 1. Platz.
Jetzt seid ihr gefragt!!! Wir brauchen eure Hilfe und zwar müsst ihr alle komme und unsere B-Jugend zurück in die Bundesliga schreien.
Wir werden gemeinsam mit dem Zug nach Ingolstadt fahren. Wenn ihr Fragen habt gerne stellen, entweder in den Kommentaren oder schickt uns eine PN.
Treffpunkt: 10:30 am Münchener Hauptbahnhof vor Yorma’s.
Abfahrt ist um 11:04!!!
Bitte teilen!“

https://www.instagram.com/p/Bj-GRrfAuI3/?taken-by=sektion.nachwuchs

 

Es ist Gästen gestattet Kommentare abzugeben. Wir bitten jedoch um Verständnis, dass diese erst durch einen Moderator freigegeben werden müssen. Mit der Abgabe eines Kommentars willigst du in unsere Regeln für den Kommentarbereich ein. Eine gültige eMail-Adresse ist erforderlich, sonst landet der Kommentar leider im Spam-Ordner. Bei Fragen wendet euch bitte an redaktion@loewenmagazin.de

Eine Übersicht über die letzten Kommentare findet ihr hier: Kommentare
avatar
  
smilewinklolsadballlionpretzelbeerstadiumlinkrollingheartzzzpolice
 
 
 

  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Serkan
Leser

„Sektion Nachwuchs“ sind vermutlich selbst mehr oder weniger im Alter der Spieler? Ich hab keine Ahnung wie die das machen. Aber ich finde bei Jugendspielen sollte ausschließlich positiver Support kommen. Beschimpfungen des Gegners absolut tabu sein. Nur die Unterstützung der eigenen Mannschaft zählt.

Tami Tes
Redakteur

Es ist tatsächlich eine junge Truppe. Die werden noch einiges lernen müssen, aber der Start ist ihnen schon gelungen.